Abo
  • Services:

Arduino: Erste Bastelrechner mit Genuino-Logo

Entwicklerboards mit Arduinos Zweitmarke werden demnächst von Seeedstudio produziert und angeboten. Sie sollen vor allem chinesischen Arduino-Klonen Paroli bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Genuino Uno
Genuino Uno (Bild: Arduino.cc)

Auf der Maker Faire Shenzen 2015 haben Seeedstudio und Arduino angekündigt, zukünftig Arduino-Microcontroller-Boards unter dem Genuino-Label zu fertigen. Dabei handelt es sich nicht um neue Entwürfe, sondern sie entsprechen ihren Arduino-Pendants. So ist zum Beispiel der Genuino Uno identisch mit dem Arduino Uno.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Genuino-Boards von Seeedstudio richten sich in erster Linie an den asiatischen Markt, insbesondere China. Laut Massimo Banzi, dem Arduino-Erfinder, sind Arduino-Boards in China äußerst populär, Nachbauten nutzen das Arduino-Logo aber meist ohne Erlaubnis. Das Genuino-Logo soll Käufern helfen, eindeutig zu erkennen, welche Board-Produzenten die Arduino-Community tatsächlich unterstützen.

  • Genuino Uno (Foto: Arduino.cc)
  • Genuino Mega (Foto: Arduino.cc)
Genuino Uno (Foto: Arduino.cc)

Seeedstudio bietet schon seit längerem unter ihrer Seeeduino-Marke lizenzierte arduinokompatible Nachbauten und Shields, aber auch Eigenentwicklungen an. Mit der Partnerschaft wolle sich Seeedstudio stärker in der globalen Arduino-Community engagieren, sagte Eric Pan, der Gründer des Unternehmens.

Das Genuino-Markenzeichen wurde auf der Maker Faire Bay Area 2015 angekündigt. Es ist eine Reaktion auf einen laufenden Rechtsstreit um die internationalen Arduino-Markenrechte. Eindeutig scheint die Rechtslage für die Gründergruppe um Massimo Banzi nur in den USA zu sein. Auf dieser Grundlage wurde Adafruit bereits Ende Mai zum offiziellen Lieferanten für originale Arduino-Boards in den USA benannt. Für Arduino-Nachbauten außerhalb der USA soll hingegen vorerst die Genuino-Marke genutzt werden.

Die Arduino-Gründer arbeiten daran, weltweit weitere Hersteller für ihre Genuino-Marke zu gewinnen. Demnächst könnten offizielle Genuino-/Arduino-Boards wohl auch wieder in Europa produziert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 9,95€
  3. 19,95€
  4. 4,99€

am (golem.de) 22. Jun 2015

Oh, dann ist das im Artikel falsch rüber gekommen. Seeedstudio soll den asiatischen Markt...

kernkraftzwerg 22. Jun 2015

Das ist richtig. Aber Arduino hat ja gar nichts gegen die Nachbauten an sich, sondern nur...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /