• IT-Karriere:
  • Services:

Die Community für jeden

Die ersten Nutzer des Arduino waren Kunststudenten, keine Elektroniker oder klassischen ITler. Die Internetforen und Webseiten für Mikroelektronik und Mikrocontroller-Projekte mit ihrer Fachsprache dürften für sie eher unverständlich gewesen sein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg

Die Arduino-Community beherrscht nach all den Jahren die einschlägigen Fachbegriffe, doch sie ist immer noch anders. Künstler, wissbegierige Jugendliche und alte Elektronikhasen treffen dort aufeinander, auf Augenhöhe. Nicht das Fachsimpeln steht im Vordergrund, sondern das konkrete Projekt. Die Ideen sind zuweilen unorthodox und Ingenieuren mögen manchmal die Haare zu Berge stehen, doch je einfacher es funktioniert und je mehr Leute es nachmachen können, desto besser.

Arduinos für jeden Geschmack

Die Arduino-Familie ist inzwischen fast unübersichtlich groß. Dieses Bild des Stammbaums ist beeindruckend. Dabei enthält es nur die offiziellen Arduino-Modelle, die Liste der "arduino-kompatiblen" Modelle ist noch einmal bedeutend länger. Käufer haben die freie Wahl. Je nach dem, ob die reine Größe, die Leistung, zusätzliche Anschlüsse oder ein spezieller Verwendungszweck im Vordergrund stehen.

Zu viele Arduinos?

Es erinnert ein wenig an die frühen 1980er Jahre, als Computer-Hersteller begannen, IBM-PCs zu kopieren und der Begriff "kompatibel" sehr unterschiedlich ausgelegt wurde. Auch "Arduino-kompatibel" wird mittlerweile verschieden interpretiert. Manche reduzieren es auf die mechanische und elektrische Kompatibilität zu den charakteristischen Arduino-Pin-Reihen.

Viele Benutzer beziehen es aber auch auf die vollständige Kompatibilität zur Arduino-IDE und der Vielzahl an frei verfügbaren Bibliotheken und Shields. Doch gerade dieser Punkt wird bei der Vielzahl an Variationen selbst innerhalb der Arduino-Familie immer schwerer. Das macht den Markt für Käufer zunehmend unübersichtlich. Die Gefahr steigt, dass Einsteiger mit einem Arduino oder einem Klon anfangen, der an den Bedürfnissen oder am angedachten Zweck vorbeigeht.

Mit dem Arduino Certified Program versucht SmartProjects, die Firma hinter Arduino, ein wenig Ordnung hineinzubringen und ein Mindestmaß an Kompatibilität und Voraussetzungen zu definieren. Das erste Produkt unter diesem Zertifikat ist der Intel Galileo, der jedoch gleich die Nützlichkeit des Zertifikates in Frage stellt. Denn der Galileo ist konzeptbedingt nur eingeschränkt kompatibel zu bestehenden Bibliotheken und Shields.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Arduino Day 2014: Kleine Elektronik für kleines GeldDer Arduino der Zukunft 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

paul1981 17. Apr 2014

Ist zwar eine überschaubare Auswahl aber günstig im Preis. http://ex-store.de Wo? Ich...

paul1981 17. Apr 2014

Nur zur Info Für 4,99 Euro direkt aus Deutschland bei http://www.ex-store.de gesehn...

caso 31. Mär 2014

Und was möchtest du uns damit mitteilen? Es gibt wirklich unzählige Anwendungsbereiche...

brainvoid 29. Mär 2014

Wir entwickeln auch in diesem Bereich und nutzen regelmaßig Arduinos um bei gewissen...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /