Abo
  • Services:
Anzeige
Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus.
Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Arduino 101: Original-Arduino mit Intel-Chip

Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus.
Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Intels dritter Versuch eines Arduino-Boards hat es in sich. Es wird unter der Arduino-Marke vertrieben und ist bemerkenswert preiswert.

Anzeige

Auf der Maker Faire Rom 2015 haben Massimo Banzi von Arduino.cc und Intel den Arduino 101 angekündigt. Der besitzt zwar die gleichen Abmaße, GPIO-Pins und Anschlüsse wie der Arduino Uno R3, beim Microcontroller handelt es sich aber um ein Curie-Modul von Intel statt um einen AVR-Chip.

Das Curie-Modul vereint einen 32-Bit-Quark-Kern und einen ARC-Kern. Beide sind auf 32 MHz getaktet. Dazu besitzt das Modul eine Bluetooth-Low-Energy-Funkeinheit und einen Beschleunigungssensor, wie auch Gyroskop und 384 KByte Flashspeicher. Es hat außerdem 80 KByte SRAM, wovon aber nur 24 KByte für Arduino-Sketches genutzt werden können. Der Quark-Microcontroller kam bereits bei Intels vorherigen Versuchen mit Arduino-Klones zum Einsatz. Er werkelte als alleiniger Microcontroller auf dem Galileo, als IO-Coprozessor zusammen mit einem Atom auf dem Edison. Auf dem Quark-Kern im Curie-Modul läuft wie im Edison das embedded Betriebssystem ViperOS RT, das auf VxWorks basiert.

  • Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
  • Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
Intel stellt den Arduino 101 auf der Maker Faire Rom 2015 bereits aus. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)

Inwieweit der Arduino 101 auf Source-Code-Ebene kompatibel mit den übrigen Arduino-Boards sein wird, ist noch offen. Bei der Technik unterscheidet er sich abseits des Microcontrollers insofern vom Arduino Uno, als er nur 4 PWM-Ausgabepins besitzt und standardmäßig mit 3,3-Volt-Pegeln arbeitet. Alle GPIO-Pins sollen aber gegen 5V-Überspannung abgesichert sein.

Der Arduino 101 soll Anfang 2016 erscheinen und wird von Intel in den USA produziert. Unter diesem Namen wird er aber nur dort verkauft. In der übrigen Welt wird er unter der neuen Marke als Genuino 101 vertrieben. Der Preis soll bei 30 US-Dollar beziehungsweise 27 Euro liegen. Er liegt damit nur leicht über dem Straßenpreis des Arduino Uno R3. Intels Galileo- und Edison-Boards sind deutlich teurer, allerdings kommt dort auch eine deutlich höher getaktete Variante des Quark-Kerns zum Einsatz.

Das neue Board soll sich insbesondere an Schulen und Bildungseinrichtungen richten. Außerdem soll es im Mittelpunkt einer großen TV-Show von Intel stehen: America's Greatest Makers. In diesem Reality-TV-Format sollen Bastler bei ihren Projekten begleitet werden.


eye home zur Startseite
bernd71 19. Okt 2015

Ist schön wenn man Menschen unter erbärmlichen Bedingungen für sich arbeiten lassen...

am (golem.de) 19. Okt 2015

Steht so auch im Text.

Pwnie2012 17. Okt 2015

wie schafft man sowas? jämmerlich...

mac4ever 17. Okt 2015

Stimmt, pegelmäßig passen die beiden I2C nicht. Daran könnte es gelegen haben, da ich das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COSMO CONSULT, Berlin
  2. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen
  3. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel