Arcturus: Linux-Patches zeigen Arcturus-Chip von AMD

Die Linux-Entwickler von AMD haben Patches für die bisher noch unbekannte Arcturus-Grafikkarte veröffentlicht. Diese auf Vega-Grafik aufbauende GPU ist ganz klar auf den professionellen Einsatz ausgelegt und hat keine 3D-Einheit.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Arcturus-GPU von AMD basiert auf den Vega-Chips.
Die Arcturus-GPU von AMD basiert auf den Vega-Chips. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Etwas überraschend hat der AMD-Entwickler Alex Deucher Linux-Patches für die kommenden Arcturus-Modelle veröffentlicht. Bisher waren diese GPUs bis auf Spekulationen über den Codenamen nicht öffentlich bekannt. Die nun verfügbaren Patches lassen jedoch einige Rückschlüsse auf die Hardware zu.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater (m/w/d) ERP / Prozessmanagement
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Leipzig, Plauen
  2. Softwareentwickler CAx/CAD/PLM (w/m/d)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
Detailsuche

Demnach basieren die Arcturus-Chips nicht auf der neuen Architektur der Navi-Karten, sondern auf der vor fast zwei Jahren veröffentlichten Vega-GPU. Darüber hinaus zielt AMD für die bisher drei bekannten Kartenvariationen (GL, XT, XL) auf Grund ihrer Eigenschaften klar auf den professionellen Einsatz der GPUs in Workstations oder auch als Beschleunigerkarten im Rechenzentrum. Für PC-Spiele eignen sich die Karten nicht, denn diese haben keine 3D-Engine und dem Treiber fehlt der Display-Bestandteil.

Große Karten für den Profi-Einsatz

So hat AMD etwa die ALUs pro Compute Unit (CU) von 64 auf 128 erhöht. Zudem hat AMD auch die Wavefront, also die Anzahl der parallel ausführbaren Threads, auf 4.096 verdoppelt.

Die neuen AMD-GPUs verwenden außerdem statt bisher zwei gleich acht Einheiten für den Speicherdirektzugriff (SDMA), was die Anzahl der Speicherzugriffe deutlich erhöhen sollte. Hinzu kommen noch zwei statt bisher einer der Video-Core-Next (VCN) genannten Multimediaeinheiten, die AMD im Vergleich zu den bisher genutzten leicht überarbeitet hat und in den Arcturus als VCN 2.5 bezeichnet. Angesprochen werden die SDMA und VCN über zwei Speichercontroller statt bisher einen.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen Tagen hat AMD zudem neuen Backend-Code für den LLVM-Compiler für den Vega-Chip GFX908 veröffentlicht. Dabei handelt es sich sehr wahrscheinlich um die nun bekannten Arcturus-Karten. Möglicherweise werden die Karten auf der kommenden Messe für Grafiktechnik, Siggraph, Ende Juli dieses Jahres offiziell vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Xim 17. Jul 2019

Ja eh, die Single-Thread-Performace-Rückstand war auch nicht ohne. Dazu war Intels 14nm...

platoxG 16. Jul 2019

denkbar ... benutzt u. a. semi-customized Zen3-CPUs



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /