Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Warcraft Arclight Rumble
Artwork von Warcraft Arclight Rumble (Bild: Blizzard)

Noch ein waghalsiger Salto mit dem Flugzeug, dann ein Angriff nach Kamikaze-Art: Endlich ist die Riesenspinne Fang's Feast tot - drei Sekunden vor Ablauf der Partie haben wir den Sieg errungen. Und zwar in Warcraft Arclight Rumble, dem ersten Mobile Game auf Basis der legendären Spieleserie von Blizzard.

Inhalt:
  1. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
  2. Warcraft Arcllight Rumble: Roadmap und Verfügbarkeit

Unsere Version hat schon sehr fertig gewirkt und Spaß gemacht - mal abgesehen von ein paar kleineren Problemen mit dem Spiel, auf die wir noch eingehen. Bugs oder Abstürze sind uns nicht aufgefallen.

Was wir auch nach ein paar Stunden allerdings irritierend finden: Warcraft Arclight Rumble fühlt sich so gut wie nicht nach Warcraft an. Klar, die Paladine sehen aus wie in den Strategiespielen und im MMORPG, dazu kommen bekannte Figuren wie Tirion Fordring, unser erster freigeschalteter Held.

Aber wer epische Kämpfe zwischen Allianz und Horde erwartet, der wird Arclight Rumle früher oder später enttäuscht aus dem Speicher seines Smartphones oder Tablets wischen. Wir finden: Das Spiel schreit in Sachen Knuddelfaktor und Sammelkram geradezu "Hearthstone"!

Weder düster noch episch

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
  2. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
Detailsuche

Sei es der schräg-anarchistische Humor, die schrille lilahaarige Pilotin - sie führt uns durchs Spiel - oder das Element der Decks, die auf einem Brett gegeneinander antreten: Auf uns wirkt das so, als ob da jemand ungeachtet von Copyright oder Markenrecht den Namen "Warcraft" auf ein Mobile Game gepappt hat. Blizzard sollte sich selbst verklagen!

Davon abgesehen: Beim Spielen hat uns Heartsto... - ähem: Warcraft Arclight Rumble durchaus Spaß gemacht. Das Grundprinzip ist eine Mischung aus Moba und Tower Offense - dieser Begriff ist eine von Blizzard stammende Abwandlung von Tower Defense, die uns stimmig vorkommt.

  • Flugeinheiten schlagen Nahkämpfer: Den vielleicht wichtigsten Tipp gibt es gleich nach dem Start. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Der blaue Kreis links in der Mitte ist ein Blitzzauber, den wir selbst wirken. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Die lustige Figur rechts unten führt uns durchs Programm. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Die rote Spinne ist das Ziel, das wir zerstören müssen. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Nach ungefähr einer halben Stunden bekommen wir den ersten Anführer. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Die Balliste in der rechten Lane können wir erobern. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • In der geschlossenen Beta können wir diese Minis kaufen. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Das Optionsmenü in der iOS-Version. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • In dieser Übersicht sehen wir unsere Truppen. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Die Einsätze sind über eine Karte von Azeroth verteilt. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
  • Wir haben schon mal eine Golem Gilde angelegt. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)
Flugeinheiten schlagen Nahkämpfer: Den vielleicht wichtigsten Tipp gibt es gleich nach dem Start. (Bild: Blizzard / Screenshot: Golem.de)

Während den drei bis fünf Minuten dauernden Partien schicken wir unsere Truppen vom unteren Bildschirmrand in Richtung des Gegners, der wiederum in entgegengesetzter Richtung marschiert.

Wer die feindliche Basis oder den Oberboss zuerst zerstört, hat die Partie gewonnen. Wenn das keinem der beiden Teilnehmer gelingt, wird das Match mit Gleichstand gewertet. Wiederholen können wir sowieso jede der rund 70 Partien der Solokampagne.

Extrem wichtig: Arclight Rumble setzt konsequent auf das Schere-Stein-Papier-Prinzip. Noch im Tutorial erklärt uns die Pilotin: "Flugeinheit schlägt Nahkampf, Nahkampf schlägt Fernkampf und Fernkampf schlägt Flugeinheit" - was im Grunde der wichtigste Tipp überhaupt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Warcraft Arcllight Rumble: Roadmap und Verfügbarkeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

  3. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /