Abo
  • Services:
Anzeige
Das Archos TV Connect bringt Android auf den Fernseher.
Das Archos TV Connect bringt Android auf den Fernseher. (Bild: Archos)

Archos TV Connect: TV-Box mit Android sowie Tastatur- und Spiele-Fernbedienung

Das Archos TV Connect bringt Android auf den Fernseher.
Das Archos TV Connect bringt Android auf den Fernseher. (Bild: Archos)

Archos hat ein Android-System für den Fernseher vorgestellt. Das TV Connect für 150 Euro läuft mit Android 4.1 und kommt mit einer großen Tastatur-Fernbedienung, die Tipp- und Wischbewegungen unterstützt und als Spiele-Controller genutzt werden kann.

Der französische Hersteller Archos präsentiert mit dem TV Connect ein Gerät, das einen Fernseher in ein Android-Smart-TV verwandelt. Als Besonderheit liefert Archos das TV Connect mit einer kabellosen Fernbedienung aus. Mit der TV Touch Remote kann das Android-System auf dem Fernseher mit Wisch-, Tipp- und Multitouch-Gesten gesteuert werden. Zudem ermöglichen analoge Steuerelemente dem Nutzer, die Fernbedienung als Controller für Spiele zu verwenden.

Anzeige

Das TV Connect ist 235 x 105 x 34 mm groß, wird auf den Fernseher montiert und per HDMI-Kabel angeschlossen. Als SoC ist ein "Smart Multi-Core"-Prozessor mit 1,5 GHz eingebaut, die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 1 GByte. Der Flashspeicher ist 8 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 32 GByte ist eingebaut. Ausgeliefert wird das Gerät mit Android 4.1 alias Jelly Bean, der Zugang auf Googles Play Store ist nicht beschränkt.

  • Das Archos TV Connect (Bild: Archos)
  • Das Smart-TV-System wird auf dem Fernseher befestigt. (Bild: Archos)
  • Eine Kamera für Videotelefonie ist eingebaut. (Bild: Archos)
  • Neben WLAN unterstützt das TV Connect auch Internet über ein Ethernet-Kabel. (Bild: Archos)
  • Mit der Fernbedienung kann das Android-System gesteuert und Spiele gespielt werden. (Bild: Archos)
Das Smart-TV-System wird auf dem Fernseher befestigt. (Bild: Archos)

Für Videotelefonie sind eine Kamera und ein Mikrofon eingebaut. Das TV Connect unterstützt WLAN nach unbekanntem Standard, ein Ethernet-Kabel kann ebenfalls angeschlossen werden. Zudem hat das Gerät einen USB-Anschluss, zu Bluetooth oder GPS macht Archos keine Angaben.

Fernbedienung für Bildschirmnavigation und zum Spielen

Die mitgelieferte Fernbedienung TV Touch Remote hat eine Pointer-Funktion, mit der der Nutzer auf dem Bildschirm navigieren kann. Mit zwei großen OK-Tasten wird die Touch-Eingabe durchgeführt. Die Fernbedienung verfügt zudem über ein Steuerkreuz, zwei Steuersticks, vier Buttons, Schultertasten, Android-Funktionstasten und eine vollständige Tastatur, allerdings wohl nicht im QWERTZ-, sondern nur im QWERTY-Layout. Die Umlaute befinden sich nicht auf separaten Tasten, sondern müssen über die Alt-Taste eingegeben werden. Dabei sind die Umlaute nicht immer auf Umlauttasten, so dass es wohl einiger Eingewöhnung bedarf, bis sich darauf schnell tippen lässt. Mit den zwei Sticks können Multitouch-Gesten wie Pinch-Zoom oder Rotation emuliert werden.

Das TV Connect hat wie das Gamepad von Archos das Mapping Tool des Herstellers installiert, mit dem die virtuelle Steuerung von Android-Spielen auf die physischen Steuerelemente der TV Touch Remote übertragen werden kann. Auf diese Weise kann die Fernbedienung als Spiele-Controller verwendet werden. Zur Akkulaufzeit der TV Touch Remote macht Archos keine Angaben.

Archos will das TV Connect auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar 2013 erstmals der Öffentlichkeit zeigen. Ab Februar 2013 soll das System für 150 Euro in Deutschland erhältlich sein. Zum Lieferumfang wird ein HDMI-Kabel gehören.


eye home zur Startseite
Moe479 06. Jan 2013

sieht nett aus aber gibt es das ding auch mit mehr usb anschlüssen? hätte gern maus...

paradigmshift 06. Jan 2013

Kein Fließentisch wie sich das für den RTL-Konsumenten gehört? http://kompetenzcenter...

Trollfeeder 05. Jan 2013

Und sich bei den Dimensionen um den Faktor 2 verrechnet.^^

BilboNeuling 05. Jan 2013

So, habe mir soeben bei geekbuying einen MK802 IIIs bestellt, dazu eine Rii Mini i8...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  2. Consors Finanz, München, Duisburg
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. FTI Touristik GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Ich habe beides - Android und iOS

    Flasher | 00:34

  2. ...sprachen die Laien-Experten

    quark2017 | 00:33

  3. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    Arkarit | 00:28

  4. Re: AI gibt es nicht.

    Flasher | 00:18

  5. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Braineh | 19.09. 23:53


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel