Abo
  • Services:

Archos Platinum: Günstiges Kitkat-Smartphone mit Gratis-Rückdeckeln

Archos bringt zwei neue Kitkat-Smartphones für Einsteiger auf den Markt. Beiden liegen jeweils drei verschiedenfarbige Rückdeckel bei. Neben einem 5-Zoll-Modell gibt es eines mit 4,5-Zoll-Display für vergleichsweise günstige 110 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
45c Platinum mit drei Rückdeckeln
45c Platinum mit drei Rückdeckeln (Bild: Archos)

Mit einem günstigen Preis und kostenlosem Sonderzubehör will Archos neue Kunden gewinnen. Die neuen Platinum-Smartphones des Herstellers richten sich preislich und von der Ausstattung her vor allem an Einsteiger. Beide Modelle werden mit je drei verschiedenfarbigen Rückdeckeln ausgeliefert. Die beiliegenden Rückdeckel gibt es in schwarz, blau und rosa.

  • 45c Platinum (Bild: Archos)
  • 45c Platinum (Bild: Archos)
  • 45c Platinum (Bild: Archos)
  • 45c Platinum (Bild: Archos)
  • 45c Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
  • 50b Platinum (Bild: Archos)
45c Platinum (Bild: Archos)
Stellenmarkt
  1. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching bei München
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Das kleine Modell mit 4,5-Zoll-Display ist dabei mit einem Preis von 110 Euro vergleichsweise günstig, denn neben einer soliden Ausstattung gibt es eben die zwei zusätzlichen Rückdeckel dazu. Das 45c Platinum hat ein IPS-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln - das ist für die Displaygröße ein akzeptabler Wert. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera und vorne eine 2-Megapixel-Variante.

50b Platinum mit 8-Megapixel-Kamera

Das 50b Platinum hat ein größeres Display mit einer leicht höheren Auflösung. Bei einer Displaydiagonale von 5 Zoll sind es 960 x 540 Pixel. Unterschiede gibt es auch bei der verbesserten Hauptkamera, bei der es sich um ein 8-Megapixel-Modell handelt. An der 2-Megapixel-Kamera auf der Displayseite hat sich nichts geändert. Das 45c Platinum ist 133 x 67,5 x 8,9 mm groß und wiegt 138 Gramm. Das größere Modell misst 146,8 x 73 x 8,3 mm und bringt 160 Gramm auf die Waage.

Während das kleine Modell einen Lithium-Polymer-Akku mit 1.700 mAh hat, ist es beim größeren ein 1.900-mAh-Akku - beide sind austauschbar. Die übrige technische Ausstattung ist bei beiden Modellen identisch. Beide haben Mediateks Quad-Core-Prozessor MT6582 mit einer Taktrate von 1,3 GHz, lediglich 512 MByte Arbeitsspeicher und gerade einmal 4 GByte Flash-Speicher. Vor allem bei der Speicherbestückung macht sich der niedrige Preis bemerkbar.

Dual-SIM-Technik, Micro-SD-Slot und Android 4.4.2

Beide Smartphones haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte. Ob die beiden Modelle App2SD unterstützen, ist nicht bekannt. Bei der geringen Speicherbestückung wäre das eine Hilfe. Beide Smartphones erscheinen mit Android 4.4.2 alias Kitkat, Anpassungen an der Oberfläche werden dabei kaum vorgenommen.

Beide Smartphones sind mit Dual-SIM-Technik ausgestattet, verfügen aber beide nicht über LTE-Technik. Zudem werden mit 900 sowie 2.100 MHz lediglich zwei UMTS-Frequenzen abgedeckt. Zudem gibt es WLAN nach nicht benanntem Standard, aber aller Voraussicht nach wird es kein Dual-Band-WLAN sein. Auch zur Bluetooth-Version liegen keine Informationen vor.

In Archos' Online-Shop sind beiden neuen Modelle bereits zu haben, in Kürze sollen sie auch im übrigen Handel zu bekommen sein. Das 45c Platinum kostet 110 Euro, für 150 Euro gibt es das 50c Platinum.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Yes!Yes!Yes! 29. Sep 2014

Ich hatte auch schon Kunststoff Touchscreens. Mit und ohne Folie. Fühlst sich nicht...

Yes!Yes!Yes! 29. Sep 2014

Dass sie direkt dabei sind, ist definitiv außergewöhnlich. Und bei den meisten Geräten...

1ras 27. Sep 2014

Wenn der DAU auf den Preis schaut dann kauft er aber ein vergleichbares Gerät für 80 EUR.

bummelbär 26. Sep 2014

Ja total. Ich wollt schon den Bildschirm in die Hose stecken. ;-)

FTAV 26. Sep 2014

Edit: Sorry, ich meinte es sollte im letzten Absatz wohl 50b heissen wie oben. Das 50c...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /