Abo
  • Services:
Anzeige
Arcbook - Netbook mit Android
Arcbook - Netbook mit Android (Bild: Archos)

Archos Arcbook: 10-Zoll-Netbook mit Android für 170 Euro

Archos bringt im Juni 2014 ein Netbook auf Android-Basis auf den Markt. Es soll 170 Euro kosten und sich besser zum Schreiben unterwegs eignen als Android-Tablets.

Anzeige

Derzeit sind Netbooks mit Android selten, aber sie können mit geringem Gewicht und langer Laufzeit eine gute Alternative zu einem herkömmlichen Notebook sein. Archos bringt im Juni ein solches Netbook auf Android-Basis auf den Markt: das Arcbook, das außerdem vergleichsweise günstig ist. Der Käufer bekommt für 170 Euro ein 10,1 Zoll großes Display. Archos sieht Schüler und Studenten sowie vielreisende Geschäftsleute als Hauptzielgruppe.

  • Arcbook (Bild: Archos)
  • Arcbook (Bild: Archos)
  • Arcbook (Bild: Archos)
  • Arcbook (Bild: Archos)
  • Arcbook (Bild: Archos)
  • Arcbook (Bild: Archos)
Arcbook (Bild: Archos)

Allerdings ist aufgrund des niedrigen Preises kein besonders hochauflösendes Display im Arcbook zu erwarten: Es gibt gerade mal eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln, was für diese Displaygröße schon sehr wenig ist. Das Tablet hat Rockchips Dual-Core-Prozessor RK3168, der maximal mit 1,5 GHz laufen kann. Mit welcher Taktrate das Modell im Archos-Netbook läuft, ist nicht bekannt.

Das Tablet hat 1 GByte Arbeitsspeicher, 8 GByte Flash-Speicher sowie einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte. Ein Mobilfunkmodem gibt es nicht, es steht Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n bereit. Zur Bluetooth-Unterstützung macht Archos keine Angaben.

Office-Suite vorinstalliert

Das Netbook wird mit Android 4.2.2 alias Jelly Bean ausgeliefert. Ob es dafür ein Update auf das aktuelle Android 4.4 alias Kitkat geben wird, ist nicht bekannt. Vorinstalliert ist die Office-Suite Office Suite Pro in der veralteten Version 6 von Mobile Systems. Die Vollversion von Office Suite Pro 7 kostet im Play Store 10,90 Euro.

Die Tastatur besitzt nach Herstellerangaben neben einem Trackpad besondere Android-Tasten, mit denen der Nutzer das Gerät bequem bedienen kann, ohne immer wieder auf den Touchscreen tippen zu müssen, während er die Finger auf der Tastatur hat. Während ein Tablet mit separater Tastatur üblicherweise einen Tisch oder eine vergleichbare Ablagefläche benötigt, kann mit dem Netbook bequem getippt werden, indem das Gerät auf die Oberschenkel gestellt wird.

Das Netbook hat einen 8.000-mAh-Akku und soll eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden schaffen. Unter welchen Bedingungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt.

Bei Maßen von 271,5 x 180,5 x 22 mm wiegt das Gerät 1,284 kg und hat neben einer Micro-USB-Buchse eine USB-2.0-Buchse, um daran Zubehör anschließen zu können.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 15. Mai 2014

Ja und?

schnauder84 14. Mai 2014

Okay, vielen Dank für den Kommentar. Dann werde ich zu einem Saturn oder Media Markt machen.

LH 14. Mai 2014

Könnten Fake sein. Oder Archos hat es als Tablet lizensiert. Who knows?

LH 14. Mai 2014

Ein Android-Gerät kann alles was ein Chromebook auch kann, nur eben noch hunderte Sachen...

Himmerlarschund... 14. Mai 2014

Mittlerweile kann ich auch auf meinem Smartphone und iPad weitgehend blind tippen. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  2. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  3. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  4. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  5. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  6. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  7. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  8. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  9. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  10. Ice Lake

    Intel plant CPUs mit 10+ nm vom Tablet bis zum Supercomputer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    Bautz | 13:20

  2. Re: Was ist unverantwortlicher?

    captaincoke | 13:20

  3. Re: Wo sind die news?

    Trollversteher | 13:20

  4. Re: Perpetuum Mobile?

    Luke321 | 13:19

  5. Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Tom_ | 13:18


  1. 13:20

  2. 13:10

  3. 12:52

  4. 12:07

  5. 11:51

  6. 11:16

  7. 10:00

  8. 09:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel