Archos 97 Carbon: Das erste der Elements-Tablets

Das Archos 97 Carbon ist Archos' erstes Tablet der neuen Elements-Serie. Sein 9,7-Zoll-Touchscreen steckt in einem Aluminiumgehäuse.

Artikel veröffentlicht am ,
Das 9,7-Zoll-Tablet Archos 97 Carbon kommt Ende Juli 2012.
Das 9,7-Zoll-Tablet Archos 97 Carbon kommt Ende Juli 2012. (Bild: Archos)

Mit der neuen Elements-Serie setzt der französische Hersteller Archos nun etwas stärker auf Design. Das erste Modell der Serie ist ein mit kapazitivem 9,7-Zoll-Multitouch-Display (1.024 x 786 Pixel, IPS-Panel) ausgestattetes Archos 97 Carbon. Es ist per WLAN vernetzt, nutzt Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" und erhält laut Archos Zugriff auf Google Play.

  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken und Leipzig
  2. Leiter*in (m/w/d) Klinische Systeme
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Das Archos 97 Carbon verfügt über ein 11,5 Millimeter dickes Aluminiumgehäuse, eine 1-GHz-CPU vom Typ ARM Cortex A8 und 1 GByte RAM. Der interne 16-GByte-Flash-Speicher kann mit SD-/SDHC-Karten um bis zu 32 GByte erweitert werden. Außerdem lassen sich über den USB-Host-Port auch USB-Sticks nutzen.

Videos können auch über die HDMI-Schnittstelle ausgegeben werden; mit bis zu 1080p Auflösung. Für Videochats, Videoaufnahmen oder Fotografie verfügt das Archos 97 Carbon über je eine Kamera an der Front- und der Rückseite. Die Akkulaufzeit gibt Archos mit bis zu 7 Stunden bei kontinuierlicher Videowiedergabe an.

Laut Hersteller wird das Archos 97 Carbon ab Ende Juli 2012 für unter 250 Euro ausgeliefert. Die Elements-Serie soll später noch um Android-Tablets mit 7- und 8-Zoll-Touchscreen erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /