• IT-Karriere:
  • Services:

Archos 97 Carbon: Das erste der Elements-Tablets

Das Archos 97 Carbon ist Archos' erstes Tablet der neuen Elements-Serie. Sein 9,7-Zoll-Touchscreen steckt in einem Aluminiumgehäuse.

Artikel veröffentlicht am ,
Das 9,7-Zoll-Tablet Archos 97 Carbon kommt Ende Juli 2012.
Das 9,7-Zoll-Tablet Archos 97 Carbon kommt Ende Juli 2012. (Bild: Archos)

Mit der neuen Elements-Serie setzt der französische Hersteller Archos nun etwas stärker auf Design. Das erste Modell der Serie ist ein mit kapazitivem 9,7-Zoll-Multitouch-Display (1.024 x 786 Pixel, IPS-Panel) ausgestattetes Archos 97 Carbon. Es ist per WLAN vernetzt, nutzt Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" und erhält laut Archos Zugriff auf Google Play.

  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
  • Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
Archos 97 Carbon - 9,7-Zoll-Tablet mit Android (Archos)
Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Das Archos 97 Carbon verfügt über ein 11,5 Millimeter dickes Aluminiumgehäuse, eine 1-GHz-CPU vom Typ ARM Cortex A8 und 1 GByte RAM. Der interne 16-GByte-Flash-Speicher kann mit SD-/SDHC-Karten um bis zu 32 GByte erweitert werden. Außerdem lassen sich über den USB-Host-Port auch USB-Sticks nutzen.

Videos können auch über die HDMI-Schnittstelle ausgegeben werden; mit bis zu 1080p Auflösung. Für Videochats, Videoaufnahmen oder Fotografie verfügt das Archos 97 Carbon über je eine Kamera an der Front- und der Rückseite. Die Akkulaufzeit gibt Archos mit bis zu 7 Stunden bei kontinuierlicher Videowiedergabe an.

Laut Hersteller wird das Archos 97 Carbon ab Ende Juli 2012 für unter 250 Euro ausgeliefert. Die Elements-Serie soll später noch um Android-Tablets mit 7- und 8-Zoll-Touchscreen erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 19,99€
  2. (-45%) 21,99€
  3. (-42%) 11,50€

Trockenobst 06. Jul 2012

Ich schaue auf meinem Tablet keine Filmken. Dazu ist er mir zu klein. Für DinA4...

Endwickler 06. Jul 2012

Vielleicht hilft dir das folgende Bild weiter: http://www.archos.com/img/archos_97c...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /