• IT-Karriere:
  • Services:

Archos 97 Carbon: 9,7-Zoll-Tablet mit HDMI-Port und Android 4.0 für 250 Euro

Archos bringt wie angekündigt das 97 Carbon auf den Markt. Das Tablet mit 9,7 Zoll großem Touchscreen wird mit Android 4.0 ausgeliefert und hat einen HDMI-Ausgang und 16 GByte Flash-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,
97 Carbon gibt es bereits bei Archos.
97 Carbon gibt es bereits bei Archos. (Bild: Archos)

Das 97 Carbon von Archos hat einen 9,7 Zoll großen IPS-Touchscreen im 4:3-Format. Bei einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln werden bis zu 16 Millionen Farben angezeigt. Der verwendete ARM-Cortex-A8-Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz, und es steht 1 GByte RAM-Speicher zur Verfügung. Der interne Flash-Speicher fasst 16 GByte und es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen.

  • 97 Carbon (Archos)
  • 97 Carbon (Archos)
  • 97 Carbon (Archos)
  • 97 Carbon (Archos)
97 Carbon (Archos)
Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen, Hamburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Auf der Gehäuserückseite gibt es eine 2-Megapixel-Kamera und für Videotelefonate steht auf der Vorderseite eine 0,3-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Das Tablet unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n und hat kein UMTS-Modem. Zur Bluetooth-Unterstützung macht der Hersteller weiterhin keine Angaben. Auf eine entsprechende Anfrage antwortete Archos bisher nicht.

Archos liefert das 97 Carbon mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich aus. Bisher ist nicht bekannt, ob das Tablet einmal ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten wird. Es hat zwei Lautsprecher, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und einen Micro-HDMI-Anschluss. Ob es einen GPS-Empfänger hat, gibt das von Archos veröffentlichte Datenblatt nicht an; eine Antwort steht aus.

Leichter als Apples iPad 3

Das Archos-Tablet steckt in einem Aluminiumgehäuse, das 239 x 184 x 11,5 mm groß ist und 620 Gramm wiegt. Damit ist es etwas dicker, aber leichter als Apples iPad 3, das 9,4 mm dünn ist und 652 Gramm wiegt.

Bis zu 7 Stunden kann das Tablet mit einer Akkuladung zur Videowiedergabe verwendet werden, allerdings nur, wenn die Displayhelligkeit reduziert wurde. Bei aufgedrehter Displayhelligkeit verringert sich die Akkulaufzeit entsprechend.

Archos bietet das 97 Carbon ab sofort im eigenen Onlineshop zum Preis von 250 Euro an. In Kürze wird es das Tablet auch im regulären Handel geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

flopqy 07. Aug 2012

Ich habe mir das Tablet bestellt und wurde völlig enttäuscht. Bitte kauft was anderes...

Lala Satalin... 25. Jul 2012

Von Archos kann man nur abraten...

Vollpfosten 25. Jul 2012

..des Arnova 9 G2? Wer auf 16GB Flash, HDMI und 1GB RAM verzichten kann, dee kann sich...

TTX 24. Jul 2012

Er kommt halt mit intuitiver GUi nicht so klar, gibt viele Menschen die das nicht können...

sasquash 24. Jul 2012

Klar, aber wenn mein Handy auf 4,7" 720p mach, dann sind XGA auf 9,7" echt mickrig ^^


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /