Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo der neuen Archival Disc
Das Logo der neuen Archival Disc (Bild: Sony)

Archival Disc von Sony und Panasonic: Neue Archiv-Disc mit dem TByte als Ziel

Nachdem Mitte 2013 Sony und Panasonic gemeinsam bereits die Entwicklung einer Professional Optical Disc angekündigt haben, können die beiden japanischen Hersteller nun eine Roadmap präsentieren. Die offiziell als Archival Disc präsentierte Scheibe soll zunächst 300 GByte an Daten fassen können.

Anzeige

Sony und Panasonic haben nach ihrer Absichtserklärung Mitte 2013 nun Details zu ihrem professionellen optischen Disc-Format bekanntgegeben. Die neue Disc wird unter dem Namen Archival Disc vermarktet und bietet mehr Speicherplatz als Blu-ray-Medien.

Die Disc arbeitet mit einer numerischen Apertur von 0,85 und nutzt einen Laser mit 405 nm, entspricht also diesbezüglich der Blu-ray. Trotzdem ist die Disc keine einfache Blu-ray. Es gelang eine Kapazitätssteigerung auf 50 GByte pro Schicht. Dazu wurde der Spurabstand auf 0,225 Mikrometer reduziert. Ein Bit ist 79,5 nm lang.

Ab Sommer 2015 mit 300 GByte

Sony will das Speichersystem zusammen mit Panasonic ab Sommer 2015 auf den Markt bringen. Beide Firmen haben also noch etwas über ein Jahr Zeit, um die Laufwerke zu entwickeln und die Medien zur Marktreife zu bringen. Starten wird das Format zunächst mit 300 GByte pro Scheibe, die einmal beschreibbar ist. Da eine Schicht nur 50 GByte bietet, entspricht das einer Double-Sided-Triple-Layer-Disc. Derartige Konstruktionen waren in der Vergangenheit eher selten. Am bekanntesten dürfte die DVD-18 mit zwei Schichten auf beiden Seiten sein (Dual Layer, Double Sided). Derartige Produktionen waren allerdings äußerst selten. In der Regel gab es DVD-9- oder DVD-10-Medien.

Beide Firmen wollen sich langfristig an das Format binden, für Firmenkunden ist so eine Ankündigung besonders wichtig. Auf der Roadmap stehen dementsprechend bereits die nächsten Generationen der Archival Disc mit 500 GByte und später sogar 1 TByte. Für beide Formatsteigerungen wird jeweils eine Signalauswertungstechnik entwickelt. Die Anzahl der Schichten und logischerweise auch der Seiten wird sich nicht ändern. Wie lange die Medien halten werden, ist noch nicht bekannt. Laufwerke zukünftiger Generationen sollen alte Discs aber ohne Probleme auslesen können.

Interessant ist, dass sich Sony und Panasonic von Anfang an für eine Vermarktung der optischen Scheibe als Archivmedium entschieden haben. In der Vergangenheit stießen Archivmedien bei Kunden nicht auf Begeisterung, da diese wesentlich teurer im Handel waren als etwa reguläre Rohlinge und zudem selbst für damalige Verhältnisse nur wenig Kapazität boten. Es wird in dem Sinne spannend, ob es Sony und Panasonic gelingen wird, abseits der professionellen Anwendung Kunden zu gewinnen, die etwa ihre digitalen Fotos für die Nachwelt aufheben wollen. Derzeit geht das nur mit regelmäßiger Umspeicherung oder professionellem Fotodruck.

Einen Überblick über die vergangenen Speichersysteme, die auch für die Archivierung geeignet waren, bietet unser Artikel Sonys Minidisc: Das letzte Speichersystem seiner Art, der neben der Minidisc auch zahlreiche andere Formate betrachtet.


eye home zur Startseite
Das Original 16. Sep 2014

davon, dass du die gleichen dinge noch einmal behauptest, wird das nicht richtiger. im...

Endwickler 14. Apr 2014

Deine Aussage ist toter als eine Scheibe. Du kannst, und wirst vielleicht schon...

robby6 10. Mär 2014

Wenn 1. der Preis stimmt und 2. 4K-Fernseher bis dahin weiter verbreitet sind, dann sehe...

elgooG 10. Mär 2014

Filmrollen sind hoch entzündbar und halten nur durch korrekte Lagerung so lange und weil...

Anonymer Nutzer 10. Mär 2014

Hätte ich noch eine solche Platte hätte ich auch den passenden Controller aber früher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 3,49€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel