Abo
  • Services:
Anzeige
Ein aktueller Toshiba-Chip mit MLC-Flash, also 2 Bits pro Zelle
Ein aktueller Toshiba-Chip mit MLC-Flash, also 2 Bits pro Zelle (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Archiv-SSD: Toshiba plant Flash-Speicher mit Quadruple-Level-Cells

Ein aktueller Toshiba-Chip mit MLC-Flash, also 2 Bits pro Zelle
Ein aktueller Toshiba-Chip mit MLC-Flash, also 2 Bits pro Zelle (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Neue Speichertechnik zur Datenarchivierung: Toshiba möchte NAND-Flash mit 4 Bits pro Zelle einsetzen, um Informationen langfristig auf SSDs zu sichern. Die Haltbarkeit von Quadruple-Level-Cells sei unter bestimmten Voraussetzungen gegeben.

Anzeige

Toshiba hat auf einer Keynote auf dem Flash Memory Summit 2015 in Santa Clara, Kalifornien, angekündigt, an Flash-Speicher mit Quadruple-Level-Cells für Archiv-SSDs zu arbeiten. Bei dieser Technologie kann jede Zelle 4 Bits speichern und somit 16 Zustände einnehmen. Heutiger Flash-Speicher arbeitet mit bis zu 3 Bits (Triple-Level-Cell) und somit 8 Zuständen. Verglichen mit Zellen, die 1 Bit oder 2 Bits sichern, steigt allerdings die Ausfallrate, wenn häufig Daten auf den Flash-Speicher geschrieben werden.

Folgerichtig sieht Toshiba den in Entwicklung befindlichen NAND-Flash mit Quadruple-Level-Cells in erster Linie als Basis für Archiv-SSDs, bei denen die Informationen einmalig geschrieben und anschließend nur noch gelesen werden. Je mehr Ladungszustände eine Zelle einnehmen kann, desto eher treten bei Schreibvorgängen kleine Schäden an der Struktur auf, die mittelfristig zu einem Defekt führen können. Gesicherte Daten sind dann verloren.

  • Toshiba arbeitet an QLC-Flash. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Toshiba arbeitet an QLC-Flash. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Toshiba arbeitet an QLC-Flash. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Verglichen mit aktuellem, planarem MLC-Flash im 15-nm-Verfahren, der 2 Bits pro Zell speichert, soll die Haltbarkeit von künftigen Archiv-SSDs mit geschichteten Quadruple-Level-Cells um 50 Prozent besser ausfallen. Toshiba trickst allerdings bei der Berechnung dieser Angabe, da der sich in Entwicklung befindliche QLC-Speicher die vierfache Kapazität pro Fläche aufweist.

Der Hersteller machte keine Angabe, wann die ersten Archiv-SSDs mit auf Quadruple-Level-Cells basierendem Flash-Speicher erscheinen sollen. Eine ebenfalls auf der Keynote gezeigte Roadmap lässt aber vermuten, dass es noch ein paar Jahre dauern dürfte - denn Festplattenkapazität ist weiterhin günstiger als die von SSDs, wenngleich HDDs langsamer arbeiten.


eye home zur Startseite
Lachser 14. Aug 2015

Sowas wie eine 1000 jahre archivierung wird es nie geben! Es fängt an mit dem lesegerät...

Linuxa 12. Aug 2015

Wäre doch sehr interessant wenn man auf einer SSD einen Mix aus TLC und QLC Flash-Chips...

M.P. 12. Aug 2015

Ist ja eigentlich falsch - um 4 Bits speichern zu können, muss man 16 (!) verschiedene...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. über Harvey Nash GmbH, Köln
  3. COSMO CONSULT, Berlin
  4. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. ab 453,17€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel