Abo
  • Services:

Arcade: Sega setzt in Soul Reverse auf viele Tode

Es soll vorerst nur für Spielhallen in Japan erscheinen: Mit Soul Reverse kündigt Sega ein Spiel an, das in vielerlei Hinsicht fast schon verblüffend an Dark Souls erinnert. Ein erster Ableger für andere Plattformen ist bereits erschienen - vorerst aber auch nur in Asien.

Artikel veröffentlicht am ,
Soul Reverse erinnert deutlich an die Dark-Souls-Reihe.
Soul Reverse erinnert deutlich an die Dark-Souls-Reihe. (Bild: Sega)

"Ich werde immer und immer wieder sterben": Mit diesen Worten stimmt Sega in einem Trailer die Spieler auf Soul Reverse ein. Das Action-Rollenspiel erinnert aber nicht nur mit einem hohen Schwierigkeitsgrad und dem Namen an Dark Souls, sondern auch mit der getragenen Musik und der düsteren Grafik.

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Über das Spielprinzip und die Handlung ist noch nichts bekannt. Das Video erweckt zumindest stellenweise den Eindruck, dass die Hauptfigur sich nicht frei bewegt, sondern auf festen Pfaden von links nach rechts marschiert.

Das Spiel ist nach Angaben des Herstellers zu rund 70 Prozent fertig, es soll vorerst aber nur in japanischen Spielhallen erscheinen. Eine Umsetzung für PCs und Konsolen sowie eine Veröffentlichung in westlichen Märkten dürfte aber sehr im Bereich des Möglichen liegen.

Dass Sega sein Soul Reverse durchaus als Reihe sieht, deutet zumindest ein Detail an: In Japan erscheint am heutigen Mittwoch für Mobilgeräte unter iOS ein erster Ableger namens Soul Reverse Zero.

Wie es mit dem Original weitergeht, ist derzeit übrigens unklar. Das Entwicklerstudio From Software hat weder für Bloodbourne noch für Dark Souls irgendwelche Nachfolger offiziell angekündigt. Allerdings gibt es Hinweise, dass die Entwickler derzeit an Bloodbourne 2 arbeiten. Die Serie Dark Souls dagegen soll eigentlich abgeschlossen sein und nicht fortgesetzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

elgooG 24. Nov 2016

Bloodborne 2 wäre super. Der erste Teil war eine riesen Bereicherung für die Souls...

elgooG 24. Nov 2016

In Asien und besonders Japan sind diese extrem verbreitet. Der Markt boomt dort auch...

Gucky 23. Nov 2016

Es heißt aber Jason Bourne und nicht Jason Borne XD


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /