Arc-Grafikchips: Intels Xe HPG unterstützt kein natives DirectX 9

Bei älteren Spielen mit D3D9-Grafikschnittstelle wird ein Wrapper auf D3D12 genutzt, weil eine native Ausführung bei Intel Arc nicht klappt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xe HPG unterstützt kein natives D3D9.
Xe HPG unterstützt kein natives D3D9. (Bild: Intel)

Intel hat eine Support-Seite freigeschaltet, welche die DirectX-9-Implementierung der Arc-Grafikchips erläutert: Laut der Dokumentation wird die Direct3D9-Grafikschnittstelle nicht nativ unterstützt, stattdessen wird der D3D9On12 genannte Mapping Layer von Microsoft verwendet. An sich ist die Technik relativ alt, sie wurde Ende 2019 vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
Detailsuche

D3D9 wird heutzutage nur noch selten verwendet, die meisten PC-Spiele nutzen D3D11 oder aktuelle APIs, sprich D3D12 oder Vulkan. Ein Blick auf die meistgespielten Titel bei Steam zeigt, dass abseits von CSGO und Team Fortress 2 (beide Valves Source-Engine) üblicherweise auf D3D11 oder D3D12 gesetzt wird und andere Grafikschnittstelle kaum relevant sind.

Bekannte Spiele der D3D9-Ära waren unter anderem Call of Duty 2, FEAR, Far Cry, Gothic 3, GTA 4, Half Life 2, Stalker - Shadow of Chornobyl, TES4 Oblivion und TES5 Skyrim. Weil diese üblicherweise um die 15 Jahre alt sind, fällt die Performance selbst auf einer Arc A380 (Test) ungeachtet des D3D9On12-Mapping-Layers hoch aus.

11th Gen beherrscht noch DirectX 9

Hintergrund ist, dass die Arc-Modelle auf die Xe-HPG-Technik setzen, ältere Grafik hingegen auf Gen11 und früher als Architektur. Bei Xe HPG (High Performance Gaming/Graphics) sowie Xe LP (Low Power) bei Alder Lake alias 12th Gen Core hat sich Intel dazu entschieden, die native D3D9-Unterstützung zu streichen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Damit lassen sich die Shader-Einheiten vereinfachen und ein paar Quadratmillimeter an Die-Fläche einsparen, was den Chip günstiger macht. Interessant: Rocket Lake und Tiger Lake, beide 11th Gen Core mit Xe LP, sollen hingegen D3D9 beherrschen.

Bei aktuellen Grafikkarten von AMD und Nvidia liegen keine Informationen darüber vor, dass der D3D9On12-Mapping-Layer verwendet wird. Unter Linux, etwa bei SteamOS, gibt es mit mit Proton respektive Steam Play ein ähnliches Verfahren: Hier wird via D9VK, DXVK und VKD3D von D3D9, D3D10, D3D11 sowie D3D12 auf Vulkan übersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /