Arbeitswelt: Grüne fordern Recht auf Homeoffice nach Corona

In der Arbeitswelt nach Corona soll nach dem Willen der Grünen Homeoffice ein Recht werden. An der Pflicht bis Ende Juni hält Vizekanzler Scholz fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt
Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt (Bild: Raimond Spekking/Wikipedia/CC-BY-SA 4.0)

Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt fordert in einem Drei-Punkte-Plan zur Modernisierung der Arbeitswelt nach der Coronapandemie "für geeignete Tätigkeiten ein Recht auf selbstbestimmtes, mobiles Arbeiten". Die Inanspruchnahme sollte dabei jederzeit freiwillig und den Beschäftigten überlassen bleiben, heißt es in dem Papier. Über den Plan berichteten zuerst die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wie dies rechtlich umgesetzt werden könnte, wenn in Arbeitsverträgen wie meist üblich ein Arbeitsort festgelegt ist, sagte Göring-Eckardt nicht.

Stellenmarkt
  1. Kundenbetreuer (m/w/d) für Schulung und Support des Vergabemanagers
    Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Developer / EntwicklerIn EdTech (Backend & Frontend) (w/m/d)
    NE GmbH | Brockhaus, München
Detailsuche

Unterdessen bekräftigte Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) in der Bild am Sonntag, dass er die momentan geltende Pflicht zum Homeoffice wie vereinbart bis Ende Juni 2021 aufrechterhalten wolle. Diese Pflicht gilt zurzeit, wenn nicht zwingende Gründe im Arbeitsprozess dagegen sprechen. "Das Virus ist noch nicht besiegt. Deshalb halte ich es für absolut richtig, wie vereinbart die Pflicht zum Homeoffice beizubehalten," sagte Scholz.

Zuvor hatte der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) aufgrund des Impffortschritts eine Rückkehr zum normalen Geschäftsbetrieb verlangt und die Aufhebung der Pflicht zu Homeoffice- und Testangeboten in Unternehmen gefordert.

Homeoffice-Recht für jeden und Coworking auf dem Land

Neben dem Homeoffice-Recht beinhaltet die Idee der Grünen zu einer modernen Arbeitswelt auch, die digitale ländliche Infrastruktur zu stärken. So sollen Modellprojekte für sogenannte Coworking-Spaces, offene Gemeinschaftsbüros, in Dörfern oder Regionalbahnhöfen entwickelt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


flasherle 01. Jun 2021

das wird jeder machen. da heißt es im Schnitt sind nur 60% der Beschäftigten im Haus...

demon driver 01. Jun 2021

Genau das ist eben nicht der Fall. Obwohl es staatlicherseits zur Pflicht gemacht wurde...

Termuellinator 31. Mai 2021

Jetzt bist du plötzlich doch FÜR Home Office?! O_o Oder wieso sollte eine Maßnahme, die...

mke2fs 31. Mai 2021

Kann ich irgendwie nicht bestätigen. Wir haben regelmäßig Videokonferenzen und soweit ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Elektromobilität: Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD
    Elektromobilität
    Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD

    Der Autovermieter Sixt macht Ernst mit der Umstellung seiner Flotte auf Elektroautos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /