• IT-Karriere:
  • Services:

Arbeitsspeicher: Erste DDR3-Module mit 16 GByte Kapazität

Intelligent Memory hat DDR3-Sticks mit 16 GByte vorgestellt, die sich für Spiele-PCs oder Notebooks eignen. Die Unbuffered-Module sind allerdings nicht zu allen Plattformen kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 16-GByte-Module bestehen aus 16 Chips mit je 8 Gigabit
Die 16-GByte-Module bestehen aus 16 Chips mit je 8 Gigabit (Bild: Intelligent Memory)

Der Speicherhersteller Intelligent Memory hat begonnen, gemeinsam mit einem Auftragsfertiger DDR3-Speicherchips mit 8 Gigabit (1.024 MByte) herzustellen. Wer diese produziert, bleibt vorerst unklar, da beispielsweise Hynix den 20-nm- statt wie Intelligent Memory den 30-nm-Prozess nutzt.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. dSPACE GmbH, Böblingen

Mit 8-Gigabit-Chips sind Speicherriegel mit 16 GByte möglich, genauer gesagt UDIMM und SODIMM. Ersteres steht für Unbuffered-Speicher, wie er in Consumer-PCs eingesetzt wird. LRDIMMs (Load Reduced) oder RDIMMs (Registered) für Server gibt es mit bis zu 32 GByte.

Die neuen DDR3-Sticks mit 16 GByte eignen sich vorerst nur für wenige Prozessor-Reihen: Intels Atom C2000 (Avoton) und Atom E3800(Baytrail-I) unterstützen die Riegel ebenso wie Sandy Bridge EP und Ivy Bridge EP sowie AMDs FX-Modelle.

Die meisten Mainboards benötigen für den großen Speicher eine aktualisierte UEFI-Version, Asus beispielsweise hat das Rampage IV Black Edition schon umgerüstet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Neuro-Chef 12. Jul 2014

Mein Browser ist verfügbarkeistrelvant :D Keine Ahnung - 2x4GB ECC RAM haben mich damals...

devkev 11. Jul 2014

Deswegen ersetzt man wenn dann auch 2x8GB durch 2x16GB.


Folgen Sie uns
       


    •  /