Abo
  • Services:
Anzeige
Die Erhebung der IG Metall
Die Erhebung der IG Metall (Bild: IG Metall)

Arbeitsmarkt: 11 Prozent mehr Gehalt in der tarifgebundenen IT-Branche

Die Erhebung der IG Metall
Die Erhebung der IG Metall (Bild: IG Metall)

Laut einer Entgelterhebung der IG Metall sind die Einkommen in der ITK-Branche um 11 Prozent gestiegen. Doch den Zuwachs beim Gehalt gab es nur da, wo Tarifverträge gelten.

Beschäftigte tarifgebundener Unternehmen der IT-Branche haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 11 Prozent mehr Entgelt als Beschäftigte in Betrieben ohne Tarifvertrag erhalten. Das ergab die achtzehnte Entgelterhebung, die die IG Metall im Vorfeld der Cebit am 9. März 2016 veröffentlicht hat. Mit rund 37.000 Entgeltdaten aus mehr als 145 Betrieben und Unternehmen bietet die Studie einen Überblick über aktuelle Jahresgehälter sowie deren Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren.

Anzeige

Demnach stiegen die Gehälter nur dort, wo die Tarifverträge gelten. So erhielten die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie nach dem Tarifabschluss im vergangenen Jahr 3,4 Prozent mehr Geld, während laut Studie die Entgelte in der ITK-Branche über alle Jobfamilien und Hierarchiestufen hinweg nur um durchschnittlich 1,3 Prozent stiegen.

Die Branche verzeichnet laut Bericht eine enorme Dynamik, die zugleich den Leistungsdruck auf die Beschäftigten verstärkt. "Die Sicherung und Gestaltung von Arbeitsplätzen steht deshalb an höchster Stelle.", sagte Christiane Benner, zweite Vorsitzende der IG Metall. Die Beschäftigten in der ITK-Branche brauchten sichere Perspektiven.

Stellenabbau in einigen großen Unternehmen

Im Jahr 2015 waren in der Branche erstmals über eine Million Menschen beschäftigt. Aber es gab auch einen deutlichen Stellenabbau in einigen großen Unternehmen. Hewlett-Packard (HP) will in Deutschland 1.000 bis 1.500 Stellen an andere IT-Dienstleister auslagern. Betroffen sei der Bereich Enterprise Services in Deutschland. Der Konzern hat am 14. Oktober 2015 die Beschäftigten über die Pläne informiert. Sie sollen bis zum 1. Juli 2016 umgesetzt werden.

Fujitsu will sich komplett aus Paderborn zurückziehen, 580 Beschäftigte sind davon betroffen. Den Mitarbeitern soll bis zum 30. September 2016 gekündigt werden. Der Standort soll bis Ende Dezember 2016 aufgelöst werden, wie Sprecher Michael Erhard sagte.


eye home zur Startseite
DrWatson 11. Mär 2016

Kein Quatsch sondern die Realität. Wenn du willst, darfst du auch sachlich argumentieren...

HûntStârJonny 11. Mär 2016

Wo sind denn diese Stellen? Bin in Bayern und durchaus in dem genannten Fachgebiet...

Hawk321 10. Mär 2016

Pah...das ganze Lohndumping ist doch eh meistens illegal. Wie ist das noch mit 30% unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. mobileX AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel