Abo
  • Services:

Arbeitskreis Netzpolitik: Für CSUnet ist E-Sport eine Sportart

E-Sport hat einen neuen Befürworter in der Politik: Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will sich für die Anerkennung des professionellen Videospielens als Sportart stark machen. In den vergangenen Wochen ist ein deutscher E-Sport-Verband gegründet worden.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Team Natus Vincere bei der ESL One 2016 in Frankfurt
Team Natus Vincere bei der ESL One 2016 in Frankfurt (Bild: Helena Kristiansson/ESL)

Zum Start der Gamescom fordert der netzpolitische Arbeitskreis der CSU die Anerkennung des E-Sports als Sportart. Damit bekommt der E-Sport erstmals auf Bundesebene politische Unterstützung. "Die Sportart Schach ist unser bestes Vorbild", sagte die CSUnet-Vorsitzende Dorothee Bär am Mittwoch.

Stellenmarkt
  1. cbb-Software GmbH, Stuttgart
  2. Beumer Group GmbH & Co. KG, Dortmund

Im Mai startete die Berliner Piratenfraktion die politische Debatte mit einem Antrag zur Initiative des Landes Berlin zur Anerkennung von E-Sport. Zuvor hatte ein Rechtsgutachten die Anerkennung des E-Sports als Sportart ausdrücklich verneint. "... E-Sport nicht als Sport im rechtlichen Sinne anzusehen und nicht als Sportart anerkennungsfähig", heißt es darin.

Für eine mögliche Anerkennung gibt es ein Problem: Dem E-Sport in Deutschland fehlt die dafür nötige gemeinnützige Vereinsstruktur und die Organisation in Verbänden. Nur wenige E-Sport-Teams sind eingetragene Vereine, besondes größere Teams wählen andere Geschäftsformen.

Ein Verband ist gegründet

Ein deutscher Verband wurde angesichts der politischen Debatte zwar gegründet, wird von den seit Jahren in der Szene etablierten Teams aber belächelt: Die Gründer des Verbands hätten wenig Erfahrung in der E-Sport-Szene, seien zu schwach vernetzt und zielten wohl nur aufs Geld ab, sagten mehrere Teammanager Golem.de.

Die größeren deutschen Teams seien aber bereits miteinander im Gespräch, um sich besser zu organisieren und möglicherweise auch einen eigenen Verband zu gründen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

christian_k 18. Aug 2016

Ich wollte noch klarstellen, ich sehe den eSport als Sport an. Ich betreibe zwar nur...

ltedric 18. Aug 2016

Nachdem in Deutschland Schach bereits per Gesetz als Sport definiert wird, finde ich die...

Prinzeumel 18. Aug 2016

Kwt


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /