Abo
  • IT-Karriere:

Arbeitskampf: Amazon verhandelt in Polen mit Arbeitern

Amazon kommt in Polen unter Druck und beginnt Gespräche mit den Arbeitern. "In Polen verdienen wir bei gleicher Arbeit unter schlechteren Bedingungen dreimal weniger", erklärte eine Sprecherin der Arbeiterinitiative.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiterinitiative und Solidarnosc stellen Forderungen.
Arbeiterinitiative und Solidarnosc stellen Forderungen. (Bild: Inicjatywa Pracownicza (Arbeiterinitiative))

Amazon hat nach Streikankündigungen in Polen Gespräche mit Arbeitern aufgenommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Angaben des US-Konzerns. "Wir führen unser Geschäft wie gewohnt weiter und konzentrieren uns auf den direkten Dialog mit unseren Mitarbeitern. Dies ist die effektivste Methode, um schnell auf ihre Bedürfnisse zu reagieren", hieß es in einer Erklärung an Reuters. In diesem Jahr haben bereits Lagerarbeiter bei Amazon in Spanien und Deutschland gestreikt.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

In Polen sind bei Amazon die Gewerkschaften Solidarność und Inicjatywa Pracownicza (Arbeiterinitiative) aktiv. Sie fordern eine Erhöhung des Stundenlohns, der derzeit bei 17,50 bis 19,50 Zloty (4,07 bis 4,54 Euro) liegt.

Amazon Deutschland stellt sich stur

Amazon hat in Polen 14.000 Beschäftigte, von denen laut Reuters rund 1.000 Gewerkschaftsmitglieder sind. Die anarchosyndikalistische Arbeiterinitiative erklärte: "Wir fordern eine Erhöhung des Grundstundensatzes auf mindestens 25 Zloty netto in allen Warenlagern des Unternehmens. Polnische Warenlager bedienen hauptsächlich deutsche Amazon-Kunden. In Polen verdienen wir bei gleicher Arbeit unter schlechteren Bedingungen dreimal weniger und erhalten keine Belegschaftsaktien." Zudem wird eine Verringerung der Arbeitshetze gefordert.

Die Lagerarbeiter von Amazon streikten am Amazon Prime Day Juli 2018 zeitgleich in Deutschland, Polen und Spanien.

Bislang verweigert Amazon Deutschland der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zufolge jede Verhandlung. Jedoch habe der Konzern in den vergangenen Jahren durch die vielen Streikaktionen die Luftzufuhr und die Lichtverhältnisse in den Lagerstandorten verbessern müssen. Auch seien seitdem Löhne und Gehälter regelmäßig gestiegen. Seit Mai 2013 kämpfen die Beschäftigten bei Amazon Deutschland für eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld durch einen Tarifvertrag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

MESH 13. Mai 2019 / Themenstart

Und im Gegensatz zu den deutschen Demonstranten haben sie sogar legitime Gründe.

Rodion67 12. Mai 2019 / Themenstart

Der Mann muss ja in Deutschland auch wohnen und von etwas leben. Zieht man von den 2200...

Rodion67 12. Mai 2019 / Themenstart

Das kostet der bei Saturn, bei Euronics gibt es das Gerät für 3857 Euro. Schlechter...

__destruct() 12. Mai 2019 / Themenstart

Ist ja wohl gerechtfertigt, wenn TicTacs zuckerfrei sind, obwohl sie nahezu ausschlie...

hannes1 12. Mai 2019 / Themenstart

Auch wenn man immer wieder (auch hier in den Kommentaren) so was liest wie: "dann sollen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /