Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Apple Store von innen
Ein Apple Store von innen (Bild: Ian Gavan/Getty Images)

Apple drängt zum Verkauf von Zusatzdiensten

Die Verkäufer in den Apple-Stores sollen vor allem die Zusatzdienstleistungen verkaufen, die Apple anbietet. Nach Auskunft der Verkäuferin gibt es keine Verkaufsquote für Geräte. Allerdings wird Druck gemacht, wenn diese ohne typische Apple-Zusatzdienstleistungen verkauft werden. Dazu gehören Mobilfunkverträge, die Garantieverlängerung Apple Care sowie die One-to-One-Schulungen.

Viele Kunden sollen Apple Care buchen

Die Verkäuferin zeigt sich vor allem von Apple Care wenig begeistert. Der Dienst decke weder Diebstahl noch versehentliche Beschädigung ab, kritisierte sie. Dies werde hingegen von vielen Versicherungen abgedeckt, so dass Kunden Apple Care nicht benötigten, wenn sie eine solche Versicherung hätten. Wer aber nur wenige Apple-Care-Verträge verkaufe, müsse sich später fragen lassen, warum das so sei.

Anzeige

Etwas besser bewertet die Verkäuferin One-to-One, der für eine bestimmte Käufergruppe hilfreich sein könne. Allerdings sei es nicht für alle Kunden eine sinnvolle Investition. Es richtet sich eher an Kunden, die bestimmte Aufgaben erfüllen wollten und die dafür notwendigen Programme nicht beherrschten. Dann erhielten sie Schulungen, in denen sie das nötige Wissen vermittelt bekämen.

Obwohl auch diese Dienstleistung nur für wenige Käufer interessant sei, sehe es Apple nicht gerne, wenn Verkäufer es nicht schafften, Kunden zur Buchung des Dienstes zu bewegen.

Verkäufer sehen neue Produkte zusammen mit den Kunden

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, werden die Apple Stores nach Aussage der Verkäuferin immer erst in der Nacht zuvor damit beliefern. Das hat für die Verkäufer den Nachteil, dass sie die neuen Produkte erst sehen, wenn die Kunden sie anfassen können. Den Verkäufern bleibt keine Zeit, sich vor dem Verkaufsstart mit den Produkten zu befassen.

Als die Verkäuferin einmal für sich und ihr Team ein iPad für einen Workshop haben wollte, war das nicht möglich. Sie wollte für das Team ein iPad haben, auf dem eine bestimmte Konfiguration eingerichtet sein kann, um die tägliche Arbeit zu vereinfachen. Aber das war nicht von Apples Regularien abgedeckt.

Der Umgang mit Kunden erschien ihr oftmals nicht passend, wie sie berichtet. Noch bis vor einiger Zeit wurden Kunden brüsk abgewiesen, wenn sie ohne Termin mit einem defekten Gerät in den Laden kamen und um schnelle Hilfe gebeten hatten. Auch wenn Kunden ihre Geräte beruflich benötigen, wurden sie meist abgewiesen.

Die Kunden sollten immer erst einen Termin machen und erhielten meist einen eine Woche später. Das sei für viele Kunden nicht akzeptabel gewesen, erklärt sie. Mittlerweile soll es eher möglich sein, eine Reparatur auch ohne Termin durchführen zu lassen.

 Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

eye home zur Startseite
Spiritogre 03. Jun 2016

Hmm, heißt also ein Verkäufer soll zum Super-Verkäufer befördert werden oder wie? D.h...

DY 31. Mai 2016

Ja, aber psst. Apple will alles nur dieses Image nicht.

Kaiser Ming 31. Mai 2016

das ist falsch ;)

plutoniumsulfat 31. Mai 2016

Könnte teilweise schon, bei vielen Modellen ist zB das 100W stärkere Modell technisch...

Köln 31. Mai 2016

Terminabsprache täuscht Exklusivität vor, zudem wirkt es dadurch auch verbindlicher, ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,00€
  3. 7,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Und wieder kein Dual 4K Display-Support...

    TheUrbanNinja | 19:59

  2. Re: Dann steht Manhunt 3 nichts mehr im Wege

    quineloe | 19:52

  3. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    david_rieger | 19:49

  4. Re: Nicht gefunden - Werbeblocker ausschalten.

    RaphaeI | 19:48

  5. Re: Solche Produkte...

    demon driver | 19:47


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel