Arbeitsagenturchef: Teslas Mitarbeiter sollten keine Routinearbeit lieben

Wer bei Tesla in der Giga Factory Brandenburg arbeitet, sollte bereit sein, Tätigkeiten zu wechseln. Ausbilden will Tesla im großen Stil.

Artikel veröffentlicht am ,
Wird es Spaß machen, bei Tesla zu arbeiten?
Wird es Spaß machen, bei Tesla zu arbeiten? (Bild: Pexels)

Der Chef der Arbeitsagentur Frankfurt (Oder), Jochem Freyer, hat weitere Details zu den Jobs in Teslas Gigafactory in Brandenburg in der Nähe von Berlin verraten. Belastbarkeit, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, Routinen über Bord zu werfen, seien wichtige Eigenschaften.

Stellenmarkt
  1. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Digitalisierungskoordinatorin / Digitalisierungskoordinator
    Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
Detailsuche

Freyer hatte bereits der Berliner Zeitung Details zur Bezahlung von Arbeitern in der Tesla Gigafactory offengelegt. "Wer bei Tesla arbeitet, muss belastbar sein, bereit sein, mal eine Extrameile zu gehen", sagte Freyer dem Handelsblatt. "Er kann davon ausgehen, nicht täglich den gleichen Job zu machen." Tesla wolle ganz bewusst Mitarbeiter ihre Tätigkeiten wechseln lassen - heute in der Lackiererei, morgen im Presswerk, das sei durchaus möglich.

"Um die Fähigkeiten zu erhöhen, aber auch um Belastungen durch Routine ein Stück weit abzudämpfen", erläuterte Freyer. "Wer damit klarkommt, hat gute Entwicklungsmöglichkeiten."

"Übrigens [gehört dazu] auch die Identifikation mit dem Produkt und der Mission von Tesla, das heißt den schnellen Umstieg auf nachhaltige Energie mit Leidenschaft zu unterstützen", sagte Freyer weiter.

Nach Angaben von Freyer wird Tesla in großem Umfang ausbilden. "Ziel ist, im nächsten Jahr mit einigen Auszubildenden anzufangen und ab 2022 dann in allen relevanten Ausbildungsberufen, angefangen beim kaufmännischen Bereich bis in den gewerblich-technischen Bereich, also viele Metall- und Elektroberufe", sagte der Behördenchef.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Intel NUC 11 im Test
Mit dem Tiger ins Homeoffice

Die modularen Mini-PCs von Intel sind kompakt und leistungsfähig, die NUCs verfügen zudem über viele Anschlüsse. Wir haben zwei neue NUC 11 getestet.
Ein Test von Mike Wobker

Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins Homeoffice
Artikel
  1. Tesla Model Y als Taxi: Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York
    Tesla Model Y als Taxi
    Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York

    Weil eine Behörde eine Ausnahmeregelung für Elektroautos kassiert hat, kann ein Startup keine Tesla-Taxis in New York betreiben.

  2. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
    App
    Betrüger nutzen Lidl Pay aus

    Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

  3. Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar
    Google
    Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

    Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

D43 11. Nov 2020

Bringt in der Regel aber nicht viel. Die pushen ihre eigenen Leute. Ohne Beziehungen...

KOTRET 11. Nov 2020

oder die meinen das große Gelände, vielleicht auch den Weg durch die Pampa zum...

TrollNo1 11. Nov 2020

Also meine Firma stellt große Maschinen für die Industrie her, bei uns bekommt aber auch...

D43 11. Nov 2020

Ich arbeite in der Autobranche, Und du lebst scheinbar in einer Traumwelt. Die Autos...

grutzt 11. Nov 2020

Wobei das ja über das durchaus beachtliche Gehalt kompensiert zu werden scheint.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /