Abo
  • Services:
Anzeige
Das Aquaris M10 von BQ mit Ubuntu
Das Aquaris M10 von BQ mit Ubuntu (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Altes System mit Beschränkungen auf der Shell

Interessierte Linux-Nutzer können sich mit Hilfe des Terminals Zugang zu den Interna des Systems auf dem Aquaris M10 verschaffen und die aus Ubuntu bekannten Kommandozeilenbefehle weitgehend problemlos nutzen. Bei dem Meizu MX4 mit Ubuntu haben wir im vergangenen Sommer aber die wenig intuitive Einrichtung eines Fernzugriffs auf das Gerät bemängelt - auf dem Jolla lässt sich solch ein Zugriff wesentlich einfacher einrichten.

Anzeige
  • Das Aquaris M10 Ubuntu Edition von BQ (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tablet gibt es bereits mit Android - jetzt liefert der Hersteller BQ es auch mit Ubuntu für Mobilgeräte aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Technisch entspricht das Tablet der Android-Version - und ist ebenso in zwei Varianten verfügbar: eine mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und eine mit Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Tablet läuft Ubuntu in der Version 15.04. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über einen seitlichen Micro-HDMI-Ausgang soll eigentlich ein externer Monitor angesteuert werden - was in unseren Versuchen allerdings nicht klappte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera hat je nach Modell eine Auflösung von 5 oder 8 Megapixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des Aquaris M10 Ubuntu Edition ist aus Kunststoff. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Technisch entspricht das Tablet der Android-Version - und ist ebenso in zwei Varianten verfügbar: eine mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und eine mit Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)


Daran hat sich auch mit dem Aquaris M10 leider nichts geändert, so dass Canonical auch hier weiter der Konkurrenz hinterherhinkt. Immerhin ist die durch die Community erstellte Dokumentation nun besser und einfacher aufzufinden, was experimentierfreudigen Nutzern die Arbeit mit dem Ubuntu-Tablet vereinfachen sollte.

Es lassen sich zunächst keine Pakete installieren

Etwas überraschend ist, dass wir mittels Apt keine neuen Pakete installieren können. Ein Versuch wird unterbunden mit den Fehlermeldungen "Es wird keine Sperre für schreibgeschützte Sperrdatei /var/lib/dpkg/lock verwendet" sowie "Schreiben nach /var/cache/apt/ nicht möglich". Die Lösung dafür ist allerdings nach einer kurzen Onlinesuche schnell gefunden: Die Root-Partition muss für die Verwendung von Apt mit Schreibrechten neu eingehängt werden.

Auf dem Aquaris M10 wird derzeit der Linux-Kernel 3.10 eingesetzt, der zwar inzwischen fast drei Jahre alt ist, aber immer noch mit Patches zur Langzeitpflege versorgt und weiterhin auf vielen Android-Geräten eingesetzt wird. Irritierend ist dagegen, dass auf dem M10 Ubuntu 15.04 verwendet wird.

Ubuntu-Version mit ausgelaufenem Support

Der offizielle Support dafür ist bereits im Februar dieses Jahres ausgelaufen. Das hat allerdings nicht nur katastrophale Auswirkungen auf die Sicherheit der Anwender. Dieses Basissystem mit seiner Paketauswahl ist so alt, dass sich die KDE-Entwickler gezwungen sehen, für ihre mobile Plasma-Oberfläche weg von Ubuntu hin zu selbst erstellten Images als Unterbau zu wechseln. Vermutlich würde also auch die Entwicklung von Ubuntu Touch von einem Update profitieren.

 Bekannte und eigentlich lösbare ProblemeVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
Horsty 20. Mai 2016

Wow, du weißt viel! Auch ohne detail Kenntnise der Programmierung muss ein kommerzielles...

blackout23 17. Mai 2016

Ubuntu Touch benutzt nur noch den Linux Kernel und die Treiber die das Android Gerät...

cycroja 17. Mai 2016

Das system wird immer besser! Android ist noch basis und erst muss snappycore für handys...

stacker 15. Mai 2016

Ich bin genauso enttäuscht und kann dem Artikel auch nur zustzimmen. Aber ganz...

JOnathanJOnes 13. Mai 2016

Spielt das Update OTA 10.1 ein. Da ist schon vieles besser. Die meisten Kritikpunkte sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  2. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  3. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  4. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  5. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel