Abo
  • IT-Karriere:

A8-7650K: Neues zu Kaveri und kein Carrizo für klassische Desktops

AMD erweitert das Kaveri-Angebot um den A8-7650K und den A68H-Chip für Desktopsysteme, die Carrizo genannte Nachfolgegeneration erscheint nur für Notebooks sowie AiO-Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein neues Modell für die A-Serie
Ein neues Modell für die A-Serie (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

AMD hat den neuen Kaveri-Chip A8-7650K und einen weiteren Fusion Controller Hub namens A68H vorgestellt. Die 105 US-Dollar teure Kaveri-APU richtet sich an Nutzer, die viel Leistung für wenig Geld kaufen möchten, der Chipsatz soll günstige Mainboards mit Sockel FM2+ und guter Ausstattung ermöglichen. Das Aufrüsten auf den Nachfolger wird nicht möglich sein.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. Dataport, Hamburg

Technisch entspricht der A8-7650K nahezu den bereits verfügbaren A8-7700K: Der Chip bietet zwei Steamroller-Module mit vier Integer-Kernen mit bis zu 3,7 statt bis zu 3,8 GHz. Die im Prozessor integrierte R7-Radeon-Grafikeinheit taktet ihre 384 Shader-Einheiten je nach Auslastung mit maximal 720 MHz, ihre Daten erhält sie über den DDR-2133-Speicher. Der neue A68H stellt eine abgespeckte Version des A78 dar, er bietet nur zwei USB-3.0- und vier Sata-6-GBit/s-Anschlüsse. Erste A68H-Boards kosten unter 50 Euro.

  • Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)
  • A68H FCH (Bild: AMD)
  • Carrizo im Überblick (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)

Der Nachfolger von Kaveri wird Carrizo, AMD aber konzentriert sich bei diesem Chip auf das mobile Segment. Der Hersteller kündigte Carrizo bisher nur als 15- bis 35-Watt-Version für Notebooks und All-in-One-Rechner an. Der Prozessor wird mit einem BGA-Package verlötet, eine gesockelte Variante sieht AMD den offiziellen Roadmaps zufolge nicht vor, da diese nur bis 2014 reichen.

Im Gespräch mit Golem.de wollte AMD zwar eine Version für den Sockel FM2+ nicht explizit verneinen. Carrizo ist jedoch bisher nur als BGA-Chip geplant, zudem handelt es sich um ein System-on-a-Chip mit integrierten Southbridge-Funktionen. Auch mit einem UEFI-Update wäre der Prozessor mit aktuellen FM2+-Boards schlichtweg nicht kompatibel.

  • Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)
  • A68H FCH (Bild: AMD)
  • Carrizo im Überblick (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
Carrizo im Überblick (Bild: AMD)

Wir sind gespannt, ob AMDs Partner stattdessen Platinen mit aufgelöteten Carrizo-SoCs für Endkunden veröffentlichen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, bliebe Käufern nur Kaveri oder die alte AM3+-Plattform als Alternative, bis die neuen Zen-Modelle und Project Skybridge erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

angrydanielnerd 15. Jan 2015

Natürlich war das ernst gemeint... Ich möchte mir für Hardware-Virtualisierung keinen i5...

nille02 14. Jan 2015

Alles bekannt. 2D kannst du auch gerne als Synonym für den Desktopbetrieb sehen. Durch...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /