Abo
  • Services:
Anzeige
Ein neues Modell für die A-Serie
Ein neues Modell für die A-Serie (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

A8-7650K: Neues zu Kaveri und kein Carrizo für klassische Desktops

Ein neues Modell für die A-Serie
Ein neues Modell für die A-Serie (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

AMD erweitert das Kaveri-Angebot um den A8-7650K und den A68H-Chip für Desktopsysteme, die Carrizo genannte Nachfolgegeneration erscheint nur für Notebooks sowie AiO-Rechner.

Anzeige

AMD hat den neuen Kaveri-Chip A8-7650K und einen weiteren Fusion Controller Hub namens A68H vorgestellt. Die 105 US-Dollar teure Kaveri-APU richtet sich an Nutzer, die viel Leistung für wenig Geld kaufen möchten, der Chipsatz soll günstige Mainboards mit Sockel FM2+ und guter Ausstattung ermöglichen. Das Aufrüsten auf den Nachfolger wird nicht möglich sein.

Technisch entspricht der A8-7650K nahezu den bereits verfügbaren A8-7700K: Der Chip bietet zwei Steamroller-Module mit vier Integer-Kernen mit bis zu 3,7 statt bis zu 3,8 GHz. Die im Prozessor integrierte R7-Radeon-Grafikeinheit taktet ihre 384 Shader-Einheiten je nach Auslastung mit maximal 720 MHz, ihre Daten erhält sie über den DDR-2133-Speicher. Der neue A68H stellt eine abgespeckte Version des A78 dar, er bietet nur zwei USB-3.0- und vier Sata-6-GBit/s-Anschlüsse. Erste A68H-Boards kosten unter 50 Euro.

  • Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)
  • A68H FCH (Bild: AMD)
  • Carrizo im Überblick (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)

Der Nachfolger von Kaveri wird Carrizo, AMD aber konzentriert sich bei diesem Chip auf das mobile Segment. Der Hersteller kündigte Carrizo bisher nur als 15- bis 35-Watt-Version für Notebooks und All-in-One-Rechner an. Der Prozessor wird mit einem BGA-Package verlötet, eine gesockelte Variante sieht AMD den offiziellen Roadmaps zufolge nicht vor, da diese nur bis 2014 reichen.

Im Gespräch mit Golem.de wollte AMD zwar eine Version für den Sockel FM2+ nicht explizit verneinen. Carrizo ist jedoch bisher nur als BGA-Chip geplant, zudem handelt es sich um ein System-on-a-Chip mit integrierten Southbridge-Funktionen. Auch mit einem UEFI-Update wäre der Prozessor mit aktuellen FM2+-Boards schlichtweg nicht kompatibel.

  • Kaveri A8-7650K (Bild: AMD)
  • A68H FCH (Bild: AMD)
  • Carrizo im Überblick (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
  • Carrizo-Referenz-Notebook (Bild: AMD)
Carrizo im Überblick (Bild: AMD)

Wir sind gespannt, ob AMDs Partner stattdessen Platinen mit aufgelöteten Carrizo-SoCs für Endkunden veröffentlichen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, bliebe Käufern nur Kaveri oder die alte AM3+-Plattform als Alternative, bis die neuen Zen-Modelle und Project Skybridge erscheinen.


eye home zur Startseite
angrydanielnerd 15. Jan 2015

Natürlich war das ernst gemeint... Ich möchte mir für Hardware-Virtualisierung keinen i5...

nille02 14. Jan 2015

Alles bekannt. 2D kannst du auch gerne als Synonym für den Desktopbetrieb sehen. Durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Dataport, Altenholz / Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 07:39

  2. Re: 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    Sharra | 07:38

  3. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    DY | 07:37

  4. Re: ryzen seit verfügbarkeit unstabil

    zonk | 07:36

  5. Re: Fn-Unsinn

    igor37 | 07:29


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel