Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht.
Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht. (Bild: Thomas Samson/Getty Images)

APT 28: Wie ein französischer Fernsehsender gehackt wurde

Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht.
Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht. (Bild: Thomas Samson/Getty Images)

Der französische Fernsehsender TV5 wurde von einer islamistischen Gruppe gehackt - das war zumindest im Jahr 2015 die erste Theorie. Eine Untersuchung der französischen Polizei zeigt aber, dass die Täter aus einem andern Land kommen - und sehr planvoll vorgingen.

Eine Hackergruppe hat im Jahr 2015 die Infrastruktur des französischen Fernsehsenders TV5 mit einem gezielten Angriff auf die IT-Infrastruktur über Stunden lahmgelegt. Der Untersuchungsbericht der französischen Polizei offenbart nun, wie sehr die Täter dabei einem Plan gefolgt sind, wie die BBC berichtet.

Anzeige

Am 8. April 2015 waren die Mitarbeiter von TV5 eigentlich in Feierlaune - an dem Abend sollte ein neuer Kanal des Senders eingeweiht werden. Doch um 20:40 Uhr bekam der Gründer Yves Bigot beim Essen die Nachricht, dass alle 12 Kanäle des Senders offline seien. Kurz darauf postete eine Gruppe unter dem Namen "Islamic Caliphate" Botschaften über die Twitter- und Facebook-Accounts des Unternehmens.

Die Angreifer gingen offenbar planvoll vor. Bereits am 23 Januar soll das Netzwerk des Senders erstmals infiltriert worden sein, wie aus dem Bericht nach Angaben der BBC hervorgeht. Die Angreifer nahmen sich Zeit, um das Netzwerk gründlich zu analysieren- und um zu schauen, wie das Netzwerk am besten sabotiert werden konnte.

Hardware sollte zerstört werden

Denn offenbar ging es der Gruppe nicht darum, nur den Sendebetrieb kurz zu stören oder vertrauliche Daten zu kopieren. Vielmehr soll die Zerstörung von möglichst viel Equipment das Ziel gewesen sein. Dazu entwickelten die Angreifer offenbar eigene Malware. Wie genau das zur Zerstörung der Hardware beigetragen haben soll, wird leider nicht erwähnt.

Der Ausfall der Sender zog sich über viele Stunden. Erst um 5:25 Uhr am folgenden Tag ging der erste Kanal wieder online, die anderen folgten im Laufe des Morgens. Wegen der Premiere des neuen Kanals war die Abteilung des Senders offenbar fast vollständig anwesend - und konnte Schlimmeres verhindern.

Der Admin als Retter in der Not 

eye home zur Startseite
Flexy 13. Okt 2016

Da steht im wesentlichen auch nur drin: "Die Coder konnten wohl russisch. Und hatten...

ecv 12. Okt 2016

Eigentlich wäre es doch kein effizienzverlust. Der Sender war vielleicht produktiver...

Der_aKKe 12. Okt 2016

Ist ein Schulnetz kritische Infrastruktur?

Neuro-Chef 11. Okt 2016

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/be/01/23/be01238a30255749b940b9477f02a73a...

peh.guevara 11. Okt 2016

Ach dafür stehen die Dinger also noch rum ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Re: Ich weiß, dieses Thema gibt es hier schon...

    hg (Golem.de) | 19:42

  2. Re: pöhsen? Ernsthaft?

    hg (Golem.de) | 19:40

  3. Re: Grundschulhumor?

    hg (Golem.de) | 19:39

  4. Re: Anstand?

    hg (Golem.de) | 19:39

  5. Wow, das ist deren Ernst?

    schnedan | 19:39


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel