Abo
  • Services:
Anzeige
Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag
Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag (Bild: USPTO)

April, April?: Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag
Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag (Bild: USPTO)

Mitten in einem langen Patentantrag Samsungs zu Armbändern für Smartwatches tauchen plötzlich unverkennbare Detailzeichnungen der Apple Watch auf. Die genauen Hintergründe sind unbekannt - Samsung könnte sich aber schlicht einen kleinen Scherz erlaubt haben.

In einem jüngst veröffentlichten Patentantrag Samsungs zu einem "Wearable Device" geht es hauptsächlich darum, wie Armbänder an Smartwatches angebracht werden können. Auch die Idee einer austauschbaren Haupteinheit kommt in dem Antrag vor, der an sich nicht sonderlich spannend ist.

Anzeige
  • Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)
  • Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)
Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)


An sich. Denn wer den Antrag durchblättert und zu den Beispielzeichnungen kommt, dürfte sich wundern: Mitten zwischen unspektakulären Detailbildern verschiedener Armbänder und Smartwatches tauchen auf Anhieb wiedererkennbare Zeichnungen der Apple Watch auf. Business Insider sind diese Bilder zuerst aufgefallen.

Samsung könnte sich einen Spaß erlaubt haben

Samsung beschreibt diesen Teil der Dokumentationen schlicht damit, dass es sich um Beispiele handelt, wie Armbänder an Smartwatches befestigt werden können. Natürlich könnte man jetzt spekulieren, ob Samsung vorhat, Armbänder für die Apple Watch zu produzieren - realistisch klingt das aber nicht.

Eine andere Möglichkeit ist, dass es sich um einen peinlichen Fehler handelt. Andererseits könnte der südkoreanische Hersteller die Bilder auch absichtlich in den Antrag eingebaut haben. Apple und Samsung haben eine lange Geschichte von Patentstreitigkeiten, die sich häufig darum drehten, dass Apple seinem asiatischen Konkurrenten Plagiatismus vorgeworfen hatte.

Diese Möglichkeit setzt voraus, dass die einreichenden Samsung-Mitarbeiter über einen etwas speziellen Humor verfügen - was natürlich nicht unwahrscheinlich ist. Business Insider hat von Samsung auf Anfragen zu dem Vorfall keine Antworten erhalten.


eye home zur Startseite
Borat 10. Aug 2016

Du Rassist.

Dwalinn 08. Aug 2016

Es war nicht letztens sondern vor der Markteinführung der Applewatch ;-) Aber ja ich kann...

Adminator 06. Aug 2016

Meine Güte. Es ist vollkommen normal, dass man Zeichnungen des Standes der Technik in...

jajagreat 06. Aug 2016

Sie waren mal dazu da Innovationen zu schützen. Heute ruiniert man lieber seine...

ptepic 06. Aug 2016

Ne, andersrum. Wenn ich genug Geld hätte, und ein Land finden würde, in dem Apple gepennt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  2. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Dataport, Hamburg
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Na endlich

    ceysin | 03:03

  2. Re: gestern vdsl50 erstmals getestet

    bombinho | 02:54

  3. Re: Private geben sich selbst Todesstoß

    ve2000 | 02:21

  4. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    ve2000 | 02:13

  5. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    ooKEKSKILLERoo | 01:48


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel