Abo
  • Services:

April, April?: Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Mitten in einem langen Patentantrag Samsungs zu Armbändern für Smartwatches tauchen plötzlich unverkennbare Detailzeichnungen der Apple Watch auf. Die genauen Hintergründe sind unbekannt - Samsung könnte sich aber schlicht einen kleinen Scherz erlaubt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag
Verwechslung ausgeschlossen: die Apple Watch in Samsungs Patentantrag (Bild: USPTO)

In einem jüngst veröffentlichten Patentantrag Samsungs zu einem "Wearable Device" geht es hauptsächlich darum, wie Armbänder an Smartwatches angebracht werden können. Auch die Idee einer austauschbaren Haupteinheit kommt in dem Antrag vor, der an sich nicht sonderlich spannend ist.

  • Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)
  • Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)
Eine der Skizzen in Samsungs Patentantrag: Die Apple Watch ist unverkennbar. (Bild: USPTO)
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. McFIT GMBH, Berlin


An sich. Denn wer den Antrag durchblättert und zu den Beispielzeichnungen kommt, dürfte sich wundern: Mitten zwischen unspektakulären Detailbildern verschiedener Armbänder und Smartwatches tauchen auf Anhieb wiedererkennbare Zeichnungen der Apple Watch auf. Business Insider sind diese Bilder zuerst aufgefallen.

Samsung könnte sich einen Spaß erlaubt haben

Samsung beschreibt diesen Teil der Dokumentationen schlicht damit, dass es sich um Beispiele handelt, wie Armbänder an Smartwatches befestigt werden können. Natürlich könnte man jetzt spekulieren, ob Samsung vorhat, Armbänder für die Apple Watch zu produzieren - realistisch klingt das aber nicht.

Eine andere Möglichkeit ist, dass es sich um einen peinlichen Fehler handelt. Andererseits könnte der südkoreanische Hersteller die Bilder auch absichtlich in den Antrag eingebaut haben. Apple und Samsung haben eine lange Geschichte von Patentstreitigkeiten, die sich häufig darum drehten, dass Apple seinem asiatischen Konkurrenten Plagiatismus vorgeworfen hatte.

Diese Möglichkeit setzt voraus, dass die einreichenden Samsung-Mitarbeiter über einen etwas speziellen Humor verfügen - was natürlich nicht unwahrscheinlich ist. Business Insider hat von Samsung auf Anfragen zu dem Vorfall keine Antworten erhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 30,99€
  3. 23,95€
  4. (verbleibt danach dauerhaft im Account)

Borat 10. Aug 2016

Du Rassist.

Dwalinn 08. Aug 2016

Es war nicht letztens sondern vor der Markteinführung der Applewatch ;-) Aber ja ich kann...

Adminator 06. Aug 2016

Meine Güte. Es ist vollkommen normal, dass man Zeichnungen des Standes der Technik in...

jajagreat 06. Aug 2016

Sie waren mal dazu da Innovationen zu schützen. Heute ruiniert man lieber seine...

ptepic 06. Aug 2016

Ne, andersrum. Wenn ich genug Geld hätte, und ein Land finden würde, in dem Apple gepennt...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /