Abo
  • Services:

Rätselspaß und ästhetischer Genuss

Wer Physikrätsel mag, liegt bei Slice & Dice (deutscher Titel: Schneiden & Würfel) richtig. Mit einem Laser zerteilt oder sprengt man Blöcke, um einen Würfel über Rampen ins Ziel zu bugsieren - dabei ist viel Augenmaß und Planung gefragt. Je mehr Schneidevorgänge man benötigt, desto geringer die Punktzahl - elegante Lösungen werden also belohnt.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Das Spiel beginnt mit sehr leichten Aufgaben, dekliniert die Möglichkeiten der Klötzeschneiderei aber dann sehr schön durch. Am besten spielt sich Slice & Dice mit einem Motion Controller.

Für HTC Vive (10 Euro) und Samsung Gear VR (gratis)

Zero Days: wunderschöner Rundgang durch schillernde Cyberräume

Wer steckt hinter dem Computervirus Stuxnet, der 2009 das iranische Atomprogramm sabotierte? Dieser Frage geht der Dokumentarfilm Zero Days nach, der bei der letztjährigen Berlinale im Wettbewerb lief. Golem.de attestierte dem Film eine spannende Inszenierung und einen Detailreichtum, der auch für IT-Laien verständlich sei.

Auf dem Sundance Film Festival im Januar wurde erstmals die Begleit-App Zero Days VR gezeigt, die nun auch gratis im Oculus Store erhältlich ist. Die rund zehnminütige Präsentation ist vor allem ein ästhetischer Genuss: Begleitet von O-Tönen aus dem Film, folgt man Stuxnet durch schillernde Cyberräume bis tief in das unterirdische Rechenzentrum von Natanz, wo die App die Funktionsweise der Uran-Zentrifugen erklärt. Zero Days VR ist ein gelungener Appetizer für die Doku, die auf verschiedenen Streamingportalen abrufbar ist.

Für Samsung Gear VR und Oculus Rift

 Apps und Games für VR-Headsets: VR taugt für mehr als nur SpieleFarpoint: Der Aim Controller macht das Spiel zum Spektakel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. (-80%) 6,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

march 19. Jun 2017

Es gibt inzwischen Firmen die fur die Brillen neue oculare anbieten in der gewünschten...

Achranon 15. Jun 2017

Im Moment lohnt es sich noch nicht x Mio in ein exklusives neues großes VR Open World Gro...

Nikolai 13. Jun 2017

In der Tat... aber meiner Meinung nach mehr Simulation als Spiel. Wenn auch eine...

Hotohori 13. Jun 2017

Ich meine aber nicht Immersion sondern Präsenz, also quasi 100% Immersion, was für den...

Hotohori 13. Jun 2017

Nicht wirklich, alle HTC Vive Apps laufen mit Steam VR und Steam VR ist 100% kompatibel...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /