• IT-Karriere:
  • Services:

Apps und Dienste: Cyanogen geht Partnerschaft mit Microsoft ein

Microsoft hat sich finanziell bei Cyanogen nicht beteiligt, doch nun gaben die Unternehmen eine Partnerschaft bekannt. Das dürfte dem Betriebssystem zu mehr Popularität verhelfen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Microsofts Dienste und Apps nutzen für Cyanogen OS
Microsofts Dienste und Apps nutzen für Cyanogen OS (Bild: Golem)

Microsoft und Cyanogen sind eine Partnerschaft eingegangen. Zuvor hatte es bereits Gerüchte über eine finanzielle Beteiligung Microsofts gegeben.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bechtle AG, Düsseldorf, Krefeld

Cyanogen will in sein kommerzielles Betriebssystem Cyanogen OS, das an Hersteller von Android-Geräten vertrieben wird und weniger offen ist als Cyanogenmod, künftig Entwicklern ermöglichen, Microsoft-Apps und -Dienste einbinden, die sich um die Cloud, Messaging, aber auch um Microsoft Office, Skype und die Suchmaschine Bing drehen. Aktuell gehören Yu und Alcatel Onetouch zu den Hardware-Partnern von Cyanogen.

Cyanogens Chef Kirt McMaster sagte: "Damit werden wir mobilen Anwendern neue integrierte Dienste weltweit anbieten können." Für Microsoft ist die Partnerschaft ein weiterer Baustein in der Strategie Mobile First, die auch schon dazu führte, dass Office-Apps für iOS und Android entwickelt wurden. Nach Angaben des Unternehmens werden mit der Kooperation Dienste wie Bing, Skype, Onedrive, Onenote, Outlook und Microsoft Office in Cyanogen integriert.

Jüngst äußerte Cyanogen-CEO Kirt McMaster, dass Googles Android-Version für Anbieter interessanter Services zu verschlossen sei. Künftig wolle Cyanogen Inc. daher eine eigene, Google-freie Version anbieten. Mit dem notwendigen Geld - Cyanogen hat in einer dritten Finanzierungsrunde rund 80 Millionen US-Dollar einsammeln können - und Microsoft als Partner dürfte das gelingen. Zu den neuen finanziellen Unterstützern soll unter anderem der indische Risikokapitalgeber Premjiinvest gehören. Die zweite Runde im Dezember 2013 brachte Cyanogen Inc. 23 Millionen US-Dollar ein.

Der Wert von Cyanogen Inc. könnte nach Abschluss der Finanzierungsrunde bei 500 Millionen US-Dollar oder mehr liegen, hieß es in einer Meldung von Bloomberg. Cyanogen Inc. hat sich aus der Programmiergruppe Cyanogenmod gebildet, die seit mehreren Jahren ein alternatives Android-ROM anbietet. Deren hauptverantwortliche Mitglieder hatten im September 2013 eine eigene Firma gegründet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...

FreiGeistler 21. Apr 2015

Hast du? Ich meine, vor dem trollen. Für dich übersetzt: M$-Apps werden vorinstalliert.

igor37 19. Apr 2015

Ich habe damit keine Probleme, nur du scheinst Probleme haben meinen Wink mit dem...

Atalanttore 18. Apr 2015

Man tauscht ein Übel gegen ein anderes aus. Nicht besonders schlau für den Nutzer, aber...

Checki 17. Apr 2015

Bevor man MS als "Loser" bezeichnet, sollte man sich vielleicht etwas informieren was die...

Dino13 17. Apr 2015

Ja das frage ich mich auch warum es Microsoft macht und den mit dem Teufel macht.


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /