Abo
  • Services:
Anzeige
Der Cardboard-Betrachter von Google
Der Cardboard-Betrachter von Google (Bild: Google)

Konzerte, Autofahrten und Kletterpartien in 3D

Paul McCartney und Jack White haben etwa Teile ihrer Konzerte dreidimensional aufzeichnen lassen. Die hinter diesen Aufnahmen steckende Firma Jaunt hat zudem in Zusammenarbeit mit Jack Wolfskin ein sehenswertes First-Person-Video einer Kletterpartie mit anschließendem Base-Jumping und weitere interessante Filme gedreht. Die Besonderheit bei den Videos ist, dass sie nicht nur stereoskopisch sind, sondern auch 360-Grad-Panoramen darstellen. Der Betrachter kann sich also umsehen, während der Film läuft.

Anzeige
  • Googles VR-Pappbetrachter Cardboard (Bild: Google)
  • Googles VR-Pappbetrachter Cardboard (Bild: Google)
  • Das Spiel Vanguard V (Screenshot: Golem.de)
  • Die Cardboard-App von Google ist ein guter Start für neue Nutzer der Pappbrille. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Cardboard-App bietet erste Funktionen für Cardboard-Neulinge. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Spiel "Caaaaardboard!" (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Video aus der App Polar Sea (Screenshot: Golem.de)
  • Ein 3D-Bild aus der App Seene (Screenshot: Golem.de)
  • In Hyundai VR+ fährt der Nutzer in einem Rennwagen mit. (Screenshot: Golem.de)
Ein Video aus der App Polar Sea (Screenshot: Golem.de)

Eindrucksvolle stereoskopische Panoramavideos bietet auch die App Polar Sea von Wemersive: Hier finden sich eine Reihe von Videos, die während einer Tour durch die Nordwestpassage aufgenommen wurden. Wer schnelle Autofahrten mag, dürfte Hyundai VR+ und Mercedes for Google Cardboard interessant finden - hier wird der Nutzer in schnelle Autos gesetzt und über verschiedene Rennstrecken gefahren.

Eigene 3D-Filme und Stereofotos erstellen und betrachten

Auf lange Sicht spannender ist es aber, selbst dreidimensionale Filme zu drehen und mit dem Cardboard-Betrachter anzuschauen - was heutzutage mit zwei kleinen Kameras oder zwei Smartphones sowie einem entsprechenden Umwandlungsprogramm recht leicht ist. Diese Videos kann sich der Nutzer beispielsweise mit der App Cardboard Theater anschauen. Dazu bietet die Anwendung zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, der Zuschauer wird zudem in einen virtuellen Kinosaal gesetzt. Die App kann auch normale Filme wiedergeben.

Im Bereich stereoskopischer Fotografien ist die App Stereogram zu empfehlen. Sie bietet zahlreiche Stereoaufnahmen aus der Zeit des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, der ersten Blütezeit der Stereofotografie. Der Nutzer kann favorisierte Bilder in einer separaten Liste ablegen, die komplette Steuerung erfolgt durch Bewegungen.

Auch eigene 3D-Fotos können Nutzer mit einem Android-Smartphone leicht erstellen, beispielsweise mit der App VR 3D Smart Cardboard. Die erstellten Bilder können im Pappbetrachter aufgenommen werden; auf diese Weise ist der Stereoeffekt nach der Aufnahme des ersten Bildes direkt erkennbar. X- und Y-Koordinaten helfen dabei, das zweite Bild anhand des ersten korrekt auszurichten. Die App kostet 1,08 Euro.

 Für den Anfang: Googles Cardboard-AppSchummel-3D-Aufnahmen mit Seene 

eye home zur Startseite
airstryke1337 05. Jun 2015

handys mit 1080x1920 und 6.5" für 150¤ (plus steuern etc) geben.

airstryke1337 02. Jun 2015

Das Videostreaming kannst du mit splashtop machen.

airstryke1337 02. Jun 2015

dann bist' halt einer der apple user, denen design egal ist.

tokie 26. Mai 2015

So sieht es bei meinem S4 auch aus. Hab mal gegooglet und offenbar sind bei vielen...

mu66 19. Mai 2015

nein, sie hat keine magnetsteuerung. Ob man sie braucht hängt von den apps ab. Quake 2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  2. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  3. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22

  4. Re: ach die gibts noch?

    ldlx | 21:22

  5. Re: Was ist bei einem Defekt

    Mathias Arens | 21:17


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel