Abo
  • Services:
Anzeige
Den Launcher des Nexus 5 können Nutzer jetzt auf ihrem Gerät installieren.
Den Launcher des Nexus 5 können Nutzer jetzt auf ihrem Gerät installieren. (Bild: Google)

Apps für Android 4.4: Ein bisschen Nexus 5 auf dem eigenen Gerät

Zahlreiche Apps der neuen Android-Version 4.4 sind kurz nach der Vorstellung des neuen Nexus 5 bereits als Download verfügbar. Golem.de hat den neuen Launcher und andere Programme ausprobiert.

Anzeige

Nur wenige Stunden nach der Präsentation des Nexus 5 mit Android 4.4 stehen einige der neuen Google-Apps im Internet zum Download bereit. Droidlife.com hat aus dem offiziellen Factory Image des Nexus 5 einige der neuen Apps als APK-Dateien extrahiert. Diese können auch auf anderen Android-Geräten installiert werden, ein Root-Zugriff ist nicht nötig.

Damit können Nutzer auch ohne Nexus 5 oder Update auf Android 4.4 die neuen Programme bereits ausprobieren. Insbesondere der neue Launcher und die Hangouts-App, die jetzt auch SMS- und MMS-Nachrichten integriert, dürften viele Nutzer interessieren.

  • Der neue Launcher des Nexus 5 auf einem Samsung Galaxy Note 3 (Screenshot: Golem.de)
  • Bei der Einrichtung wird der Nutzer bereits auf die neue SMS-Funktion der Hangouts-App hingewiesen. (Screenshot: Golem.de)
  • Um auch mit Hangouts SMS nutzen zu können, muss der Nutzer lediglich seine Telefonnummer eingeben. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Menüs im Launcher hat Google neu gestaltet. (Screenshot: Golem.de)
  • Die SMS-Funktion von Google Hangouts (Screenshot: Golem.de)
  • Konversationen werden wie Chats bei Hangouts angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
Der neue Launcher des Nexus 5 auf einem Samsung Galaxy Note 3 (Screenshot: Golem.de)

Google Now in Startbildschirm integriert

Golem.de konnte den Nexus-5-Launcher problemlos auf einem Galaxy Note 3 von Samsung installieren. Im neuen Startbildschirm ist Google Now jetzt als eigenständige Seite integriert, die von der Hauptseite aus mit einem Wisch nach rechts erreichbar ist. Ein Wisch nach links bringt den Nutzer wieder zum gewohnten Startbildschirm mit den abgelegten Apps zurück. Mit weiteren Wischbewegungen nach links wird wie bisher auf die anderen Launcher-Seiten gewechselt.

Die Überblendung erfolgt mit einem Transparenzeffekt ohne Ruckler. Schön gemacht ist der Schattierungswechsel bei der Google-Suchleiste im oberen Teil des Startbildschirms. Google Now selbst soll in den kommenden Wochen noch zahlreiche neue Karten erhalten, bisher ist hier alles beim Alten.

Google hat beim neuen Launcher auch das Menüdesign geändert. Dies fällt beispielsweise auf, wenn der Nutzer ein Widget einfügen möchte: Die Widget-Übersicht im App-Menü ist verschwunden, diese werden jetzt über einen langen Klick auf den Startbildschirm platziert. Auch Hintergründe können so ausgewählt werden, zudem erreicht der Nutzer so die Einstellungen von Google Now. Das Menü, das erscheint, sieht deutlich schicker aus als das Pop-up-Menü von Android 4.3.

Hangouts-App mit SMS und MMS

Die neue Hangouts-App beinhaltet jetzt nicht mehr nur Hangouts-Chats und Videotelefonate, sondern dient auch als SMS- und MMS-App. Kurznachrichten-Chats werden in der Konversationsübersicht zusammen mit den anderen Chats angezeigt und durch ein kleines SMS-Symbol im Kontaktbild markiert. Zwischen der ausgewählten Unterhaltung und der Übersicht schaltet der Nutzer per Wischgeste um. Aus einer SMS-Unterhaltung kann der Nutzer auch direkt ein Telefonat starten.

Das Design der E-Mail-App hat Google stark an die Gmail-App angepasst, auf den ersten Blick sind beide Apps kaum zu unterscheiden. E-Mails können auch hier mit einer Wischgeste gelöscht werden.

Funktionsumfang könnte je nach Gerät unterschiedlich sein

Die Macher von Droidlife.com weisen darauf hin, dass die Apps nicht bei jedem Android-Gerät funktionieren müssen. Es ist zudem denkbar, dass sich der Funktionsumfang je nach verwendetem Smartphone oder Tablet deutlich von dem auf dem Nexus 5 unterscheidet.


eye home zur Startseite
Foat 07. Nov 2013

Geht auch aufm Homescreen beim Nexus 5

Anonymer Nutzer 04. Nov 2013

Für das SG2 hat Samsung bisher immer mindestens 3 Monate gebraucht. Krass das du noch das...

Anonymer Nutzer 03. Nov 2013

MMn ist die GUI dann kaputt wenn dieser Button beschriftet wird.^^ Das ist aber...

Mateking 03. Nov 2013

Ich denke auch die App ist absolut nicht Nutzlos da dies nur ein weiterer Schritt um Die...

jones34 02. Nov 2013

Dafür gibt es aber imho elegantere Lösungen, ich hab einfach nur Ordner mit weißen Icons...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  3. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    NaruHina | 23:08

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 23:07

  3. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    AciidAciid | 23:04

  4. Re: Horizon zero dawn

    HerrMannelig | 23:03

  5. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel