Abo
  • Services:

Apps: Apple plant Anzeigennetzwerk mit Snap und Pinterest

Apple will Google und Facebook auf dem Markt für Onlineanzeigen Konkurrenz machen. Dort hat Apple bereits ein erstes Geschäftsfeld.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples App Store
Apples App Store (Bild: Apple)

Apple will gemeinsam mit Snap und Pinterest ein digitales Anzeigennetzwerk aufbauen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Die Verhandlungen laufen bereits seit Beginn des Jahres 2018.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. alanta health group GmbH, Hamburg

Im vergangenen Jahr habe Apple mit Snap, Pinterest und anderen Unternehmen über die Teilnahme an einem Werbenetzwerk gesprochen, das Anzeigen über Apps verteilen werde. Apple werde dabei den Umsatz über die Apps aufteilen, die die Anzeigen ausliefern.

Der Vorstoß würde Apples noch kleines, aber wachstumsstarkes Geschäft ausweiten, bei dem Werbeanzeigen für Suchbegriffe in seinem App Store verkauft werden, was vergangenes Jahr fast 1 Milliarde US-Dollar Umsatz einbrachte.

Datensammlung im App Store

Damit würde Apple in das Geschäft mit mobilen Werbeanzeigen eindringen, das laut Angaben von eMarketer zu 35 Prozent von Google und zu 25 Prozent von Facebook kontrolliert wird.

Bisher hatte Apple erklärt, kein eigenes Anzeigengeschäft mit seinen Kundendaten aufbauen zu wollen. "Die Wahrheit ist, wir könnten eine Menge Geld verdienen, wenn wir unsere Kunden monetarisieren", sagte Chief Executive Tim Cook in einem Fernsehinterview von MSNBC im März. "Wir haben uns entschieden, das nicht zu tun."

Für seine App-Store-Werbung sammelt Apple nach eigenen Angaben Informationen wie Name, Adresse, Alter, Geschlecht, Geräteverbrauch, App-Aktivität und Musik-, Video- und Buch-Downloads.

Apple versagte bei seinem letzten Vorstoß in den Anzeigenmarkt. Im Jahr 2010 wurde der iAd Service gestartet, der Anzeigen in Apps auf dem iPhone und iPad verkaufte. Doch die Preise waren zu hoch und die Anzeigentypen unterlagen zu vielen Beschränkungen. Apple beendete iAd im Jahr 2016.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

Cok3.Zer0 04. Jun 2018

Pinterest ist Müll. Ohne Adblocker poppt beim Aufruf der verlinkten Inhalte sofort...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    •  /