• IT-Karriere:
  • Services:

Appmenu Runner: Head-Up Display auch in KDE

Viele der Funktionen des Head-Up Displays für Ubuntu sind bereits in den KDE-Oberflächen über Plugins für KRunner integriert. Ein KDE-Entwickler arbeitet nun an einem Plugin, das auch Funktionen von Anwendungsmenüs erreichbar machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein neues KRunner-Plugin soll Funktionen von Anwendungsmenüs bereitstellen.
Ein neues KRunner-Plugin soll Funktionen von Anwendungsmenüs bereitstellen. (Bild: Alejandro Fiestas/Screenshot: Golem.de)

Der Entwickler Alejandro Fiestas arbeitet an einer KDE-Umsetzung des für Ubuntu 12.04 angekündigten Head-Up Displays (HUD). Fiestas bloggte bereits vor über einem Jahr seine Idee, dass Aktionen in einer Anwendung einfach gesucht und ausgeführt werden könnten. Inspiriert von der HUD-Ankündigung durch Canonical möchte Fiestas nun seine Idee weiterentwickeln und in die KDE-Oberflächen integrieren.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg

Viele der Funktionen von HUD seien längst in den KDE-Oberflächen vorhanden, schreibt Fiestas. Diese sind über die Anwendung KRunner verfügbar, die über die Tastenkombination Alt+F2 aufgerufen wird. Zahlreiche Plugins für KRunner ermöglichen etwa das Durchsuchen der eigenen Dateien, von Lesezeichen, der Kontakte, aber auch Funktionen wie das Ändern des Status des IM-Client Kopete, die Steuerung verschiedener Mediaplayer oder mathematische Berechnungen.

Fiestas arbeitet nun an einem KRunner-Plugin, das die Menüleiste einer Anwendung nach Befehlen durchsucht und diese dann auch ausführt. In einem kurzen Video demonstriert Fiestas die Fähigkeiten seines Plugins. Neben KDE-Anwendungen wie dem Dateimanager Dolphin funktioniert das Plugin offenbar auch mit anderen Anwendungen, etwa dem VLC-Player. Der Code von Fiestas Plugin ist via Git verfügbar und wird eventuell in KDE SC 4.9 offiziell eingepflegt, sollten die anderen an den Plasma-Oberflächen beteiligten Entwickler zustimmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...
  3. ab 589€ Bestpreis auf Geizhals
  4. 349,99€

Thaodan 14. Feb 2012

Jo es hat Krunner integration. Ich habe es auch dann gleich auspropiert sieht ganz gut...

SoniX 14. Feb 2012

Okay, daran habe ich nicht gedacht. Ich habe mich selbst schon in den etlichen...

Non_Paternalist 13. Feb 2012

Ist relativ einfach. Du brauchst: Standard-Plasma 4.8 Du vschiebst das Default-Panel nach...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /