Abo
  • Services:
Anzeige
X-Gene-SoC für Server
X-Gene-SoC für Server (Bild: X-Gene-SoC für Server)

AppliedMicro: ARM-Chip mit 64 Kernen für 160-Watt-Server

Mit dem X-Gene 3 will AppliedMicro ein SoC für Server entwickeln, das in der Zahl der Kerne für ARM-Architekturen Maßstäbe setzt. Statt geringstem Strombedarf steht eine besonders dicht gepackte Zahl von Kernen mit hohem Takt im Vordergrund.

Anzeige

Im Jahr 2015 will das Unternehmen AppliedMicro erste Muster seines neuen SoC "X-Gene 3" an Serverhersteller ausliefern. Vorgestellt wurde das Design auf der Konferenz Hotchips, wie PC World berichtet. Der X-Gene 3 mit bis zu 64 Kernen soll dabei dem noch 2014 erwarteten X-Gene 2 nachfolgen, der auf 16 Kerne kommt.

Alle X-Genes arbeiten mit der Architektur ARMv8, wie es beispielsweise auch beim mit nur zwei Kernen versehenen Tegra K1 Denver von Nvidia der Fall ist. Während dieser Chip aber durch die bei anderen Unternehmen schneller erfolgte Integration von mehr Kernen - neben AppliedMicro bietet auch Cavium ARM-64-Multicores an - vorerst nur für Mobilgeräte vorgesehen ist, passt der X-Gene 3 nur ins Serverumfeld.

Dafür sind ECC-Speicher und 10-Gigabit-Verbindungen für Ethernet direkt auf dem Chip integriert. Der Takt für jeden Kern soll bis zu 3 GHz betragen, was zusammen mit Speicher und Netzwerk die Leistungsaufnahme pro 64-Kern-System auf bis zu 160 Watt treibt. Zur Strukturbreite macht AppliedMicro noch keine Angaben, der X-Gene 2 soll jedenfalls mit 28-Nanometer-Technik hergestellt werden. Anhand der Entwicklung bei Auftragsherstellern wie TSMC sind für den X-Gene 3 wohl mindestens 22 Nanometer zu erwarten. Zu Preisen machte AppliedMicro noch keine Angaben.

Derart hoch integrierte Server-SoCs sind vor allem für Systeme vorgesehen, bei denen viele unabhängige virtuelle Maschinen exklusiv auf einem oder mehreren Kernen laufen sollen. Das ist von Vorteil, wenn diese VMs nicht immer gleich belastet sind. Beispielsweise kann ein Webhoster damit stark und wenig frequentierte Webseiten auf demselben System unterbringen. Die ARM-Architektur ist dabei nützlich, weil sie vor allem im unbelasteten Zustand immer noch deutlich sparsamer als x86, Power oder Sparc ist.


eye home zur Startseite
Crass Spektakel 15. Aug 2014

Pi * Daumen dürften diese 64 V8-Kerne die Leistung eines 4 bis 8 Kern X86 Systems...

freaker 14. Aug 2014

KVM, LXC



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 77€
  3. (u. a. Seagate Expansion Portable 2 TB 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. AES Benchmarks

    mrgenie | 04:27

  2. Re: Und ich Depp hat den Scheiß gekauft

    757365726e616d65 | 04:26

  3. Re: Überschrift?

    mrgenie | 04:13

  4. Re: Das ist doch nur, um den Store zu pushen

    ve2000 | 03:44

  5. Re: für mich geht nix über mumbi

    Zuryan | 03:10


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel