• IT-Karriere:
  • Services:

Apples T2: Wenn der Sicherheitschip zum Keylogger wird

Eigentlich soll Apples T2-Chip für Sicherheit sorgen, ein Forscherteam könnte ihn jedoch in einen Keylogger umwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook
Macbook (Bild: Markus Spiske/Pixabay)

Auf die Sicherheitslücke in Apples A5- bis A11-Chips, die vornehmlich in iPhones und iPads verbaut werden, folgt nun ein ähnlicher Angriff auf Apples T2-Sicherheitschip, der in Macbooks und Macs verbaut wird. Dieser sorgt beispielsweise für einen abgesicherten Bootvorgang, nimmt die Tastaturbefehle entgegen und beherbergt die Schlüssel zu Geräteverschlüsselung. Letztere konnten jedoch nicht ausgelesen werden.

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Hays AG, Berlin

Einem vierköpfigen Forscherteam ist es gelungen, den Checkm8-Angriff auf den T2 anzupassen, der auf Apples A10-Chip basiert. Wie dieser funktioniert der Angriff nicht aus der Ferne, sondern nur mit physischem Zugriff auf das Gerät. Das Apple-Gerät muss in den DFU-Modus (Device Firmware Upgrade) versetzt und anschließend der Exploit ausgenutzt werden.

Mit einem T2-Keylogger an das Verschlüsselungspasswort

Anschließend konnte das Forscherteam unsignierten Code auf dem T2-Chip ausführen und hatten über den Chip vollen Root-Zugriff, inklusive dem Ausführen von Kernel-Code. Weitere Sicherheitsfunktionen wie die Anti-Diebstahl-Funktion "Meinen Mac finden" oder das von vielen Firmen genutzte Mobile Device Management (MDM) können ausgehebelt werden.

Auch für die FileVault2 genannte SSD-Verschlüsselung ist der T2-Chip zuständig. Den Schlüssel zu dieser konnte das Forscherteam jedoch nicht auslesen. Da der T2-Chip auch die Tastaturbefehle entgegennimmt, könnten die Sicherheitsforscher die Firmware des T2 so verändern, dass er die Tastatureingaben mitloggt (Keylogger). Auf diese Weise könnten sie beispielsweise an das Verschlüsselungspasswort oder andere Login-Daten gelangen.

Angriffe aufwendig, aber nicht patchbar

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Sicherheitslücken können nicht mit einem Softwareupdate behoben werden und verbleiben in den Geräten - entsprechend sind jedoch auch die Angriffe nicht persistent und müssen jedes Mal aufs Neue durchgeführt werden. Was die Wirksamkeit für praktische Angriffe deutlich beschränkt. Allerdings könnten Angreifer ein USB-Gerät entwickeln, mit dem der Angriff durchgeführt wird, ähnlich den BadUSB-Angriffen. Betroffen sind alle Intel-Macs mit T2-Chip; Apple-Silicon und bald erscheinende Modelle mit Intel-Prozessor sind wahrscheinlich geschützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  2. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 172,90€

thooor 16. Okt 2020

Bei Windows Laptops braucht man weniger bzw kann man mit einem Linux USB, Ophcrack, Kon...

Sharra 11. Okt 2020

1. da führst du nichts dem refurbished Markt zu. Weil die Umrüstung zu teuer ist. 2. 50...

Sharra 11. Okt 2020

Komfort bedeutet nur dann Fortschritt, wenn Komfort nicht das einzige Ziel ist. Aber...

Sharra 08. Okt 2020

Miese Backdoor. Zu umständlich, nicht aus der Ferne ausnutzbar. Untauglich.


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /