Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Marketingchef Phil Schiller im Oktober 2012
Apples Marketingchef Phil Schiller im Oktober 2012 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Apples Phil Schiller: Android-Anwender müssen alte Version nutzen

Apples Marketingchef Phil Schiller im Oktober 2012
Apples Marketingchef Phil Schiller im Oktober 2012 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Phil Schiller hat vor dem Start des Galaxy S4 kritisiert, dass viele Android-Nutzer gezwungen seien, mit alten Versionen des Betriebssystems zu arbeiten. Auch das Galaxy S4 von Samsung könne mit einem Betriebssystem auf den Markt kommen, das ein Jahr alt ist und ein Update benötige.

Apples Marketingchef Phil Schiller hat die "Fragmentierung" im konkurrierenden Android-Ökosystem kritisiert. Schiller sagte in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters, dass Googles eigene Marktzahlen belegen würden, dass die Mehrheit der Android-Nutzer nicht auf neuere Versionen updaten könnte.

Anzeige

Das neue Galaxy S4 von Samsung Electronics könne mit einem Betriebssystem auf den Markt kommen, das ein Jahr alt ist und ein Update benötige. Samsung will das Galaxy S4 in der Nacht vom 14. auf den 15. März 2013 in New York vorstellen. Das Smartphone kommt laut unbestätigten Berichten mit Android 4.1, und nicht mit Android 4.2. "Kunden werden auf ein Update warten müssen", erklärte Schiller.

"Nach (Googles) eigenen Angaben nutzen nur 16 Prozent der Android-Anwender eine Version, die nur ein Jahr alt ist. Über 50 Prozent verwenden immer noch eine zwei Jahre alte Software. Das ist wirklich ein großer Unterschied", sagte Schiller.

14,9 Prozent der eingesetzten Android-Geräte laufen nach Angaben von Google vom März 2013 mit der ersten Jelly-Bean-Version Android 4.1. Die aktuelle Version Android 4.2 liegt erst bei einem Anteil von 1,6 Prozent. Der geringe Zuwachs kommt auch daher, dass bisher außer Google nur Asus Updates auf Android 4.2 verteilt hat und das auch nur in den USA. Auch Neuvorstellungen von Geräten mit Android 4.2 sind noch die Ausnahme.

Die Verbreitung der älteren Android-Versionen nimmt nur langsam ab. So hat sich der Anteil von Android 4.0 innerhalb eines Monats von 29 Prozent auf 28,6 Prozent minimal verringert. Das erste Mal liegt damit der Anteil von Android 4.x über dem von Android 2.3 (Gingerbread). Gingerbread bleibt aber trotz des Rückgangs die dominante Plattform.

Nachtrag vom 15. März 2013, 10:08 Uhr

Schiller hatte unrecht: Das Galaxy S4 wird mit vorinstalliertem Android 4.2.2 alias Jelly Bean erscheinen und damit die aktuelle Android-Version bieten.


eye home zur Startseite
Wary 22. Mär 2013

Also ehrlich.... Ich sag jetz mal nicht mehr was dazu...

Atalanttore 20. Mär 2013

Bei einem modernen Android-System sieht iOS mittlerweile ziemlich alt aus.

denta 18. Mär 2013

Interner Specher != System-Partition! Das Nexus hat 16 GB RAM. Davon ist die /data...

neocron 16. Mär 2013

so ein stuss ... und so eine zeitverschwendung ... ich hoffe, du meinst dies nicht...

posix 15. Mär 2013

Wenn er sich etwas schuldig gemacht hat dann nur dass er einfach die Wahrheit gesagt hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Heilbronn
  2. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Kamerazubehör reduziert, Crime Boxen günstiger und Beyerdynamic Custom Game + Call...
  2. 122€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayern

    Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

  2. Baden Württemberg

    Streit über "Cyberwehr" im Landtag

  3. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  4. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  5. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  6. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  7. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  8. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  9. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  10. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Typisch Deutschland mal wieder..

    honna1612 | 12:16

  2. Re: Erfahrungsbericht Freiwilliges Anbieten

    unbuntu | 12:15

  3. Re: Sabotage?

    newyear | 12:14

  4. Re: Damit die Helikoptereltern

    honna1612 | 12:13

  5. Re: Sie hat völlig recht!

    bombinho | 11:54


  1. 11:49

  2. 11:04

  3. 09:00

  4. 17:56

  5. 15:50

  6. 15:32

  7. 14:52

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel