Abo
  • Services:

Apples neues Dateisystem: Paragon bringt Windows ein bisschen APFS bei

Mit APFS hat Apple ein neues Dateisystem entwickelt, das bisher nur von wenigen Betriebssystemen gelesen werden kann. Selbst MacOS ist nur auf die letzten beiden Generationen beschränkt. Von Paragon Software gibt es jetzt einen Treiber, der von Windows 7 bis Windows 10 funktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,
APFS lässt sich unter Windows 7, 8 und 10 auslesen.
APFS lässt sich unter Windows 7, 8 und 10 auslesen. (Bild: Paragon)

Wer APFS-Volumes unter Windows benutzen will, der kann das von einem kostenlosen Treiber von Paragon installieren, um auf entsprechend formatierte Datenträger zuzugreifen. Der Treiber ergänzt die Linux-Preview und funktioniert mit Windows 7, 8 und 10. Auch die Server ab Windows 2008 R2 werden unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast GmbH, Köln
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Zunächst werden Anwender nur lesend auf die Datenträger zugreifen können. Eine Unterstützung von Schreiboperationen soll später kommen. Vermutlich wird der Treiber dann verkauft. So macht es Paragon jedenfalls mit seinen anderen Dateisystemtreibern.

Apple hat mit MacOS 10.13 alias High Sierra das Dateisystem umgestellt und dabei aber auch einige Werkzeuge vergessen. Zudem kann nicht jeder Mac mit APFS umgehen, Sierra muss es mindestens sein. Mit dem Paragon-Treiber können lesend im Notfall immerhin auch ältere Windows-PCs verwendet werden.

Da das Schreiben auf APFS nicht funktioniert, kann der Anwender mit dem Treiber auch keine Datenträger mit dem neuen Dateisystem formatieren, das muss weiterhin am Mac gemacht werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Seitan-Sushi-Fan 23. Dez 2017

Oder man nutzt UDF.

Arsenal 20. Dez 2017

Alle nicht von einem Hersteller abhängigen FileSysteme sind nicht proprietär. Dass es für...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /