Abo
  • IT-Karriere:

Apples iTunes-Aus: Windows-Nutzer bleiben außen vor

Apple gibt iTunes auf. Stattdessen werden die bisherigen iTunes-Funktionen auf vier Apps aufgeteilt, nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nur für Apple-Kunden. Für Windows-Nutzer gibt es nichts Neues.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple teilt Funktionen von iTunes auf - für Mac-Rechner.
Apple teilt Funktionen von iTunes auf - für Mac-Rechner. (Bild: Brittany Hosea-Small/AFP/Getty Images)

Apple führt iTunes in der bisherigen Form nicht mehr weiter. Das hat Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC bekanntgegeben. In der kommenden Version von MacOS wird die iTunes-Backup-Funktion direkt in das Betriebssystem integriert, die übrigen drei iTunes-Bereiche werden auf gesonderte Mac-Apps verteilt. Apple machte zwar offiziell keine Angaben dazu, iTunes für Windows wird aber wohl einfach weiter angeboten.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

In iTunes hatte Apple auch die Funktion für lokale iOS-Backups integriert, diese Möglichkeit wird nun direkt in das Apple-Desktop-Betriebssystem implementiert. Über den Finder von MacOS können künftig iOS-Backups angelegt und verwaltet werden. Für den Zugriff auf über iTunes gekaufte Musik dient künftig die Apple-Music-App, hierüber können auch weiterhin einzelne Alben oder Songs gekauft werden.

Für den Zugriff auf Podcasts wird es eine gesonderte Podcast-App geben, mit der sich derartige Inhalte besonders schnell suchen lassen sollen. Hierbei soll maschinelles Lernen genutzt werden, damit die Inhalte vernünftig erkannt und eben einfach gefunden werden können.

Wer über iTunes Filme und Serien gekauft hat, kann diese künftig über die TV-App erreichen. Die TV-App wird dafür entsprechend erweitert, bisher ist sie vor allem für den Konsum von TV-Inhalten und den Zugriff auf Streaming-Abos ausgerichtet. Auf künftigen Apple-Computern wird dabei auch 4K-Wiedergabe samt HDR-10- sowie Dolby-Vision- und Dolby-Atmos-Unterstützung geboten. Neben dem Kauf von Filmen wird darüber auch die Ausleihe möglich sein. Über die TV-App können Nutzer auch auf entsprechende Channels zugreifen.

Apple selbst hat keine Angaben dazu gemacht, wie es mit iTunes auf der Windows-Plattform weitergeht. Ars Technica zitiert Apple mit den Worten, dass iTunes auf der Windows-Plattform in der jetzigen Form fortgeführt werde. Demnach gibt es hier keine Änderungen, das könnte jedoch bedeuten, dass das iTunes-Programm für die Windows-Plattform dann auch kaum mehr gepflegt wird.

Die Änderungen bezüglich iTunes sollen im Herbst 2019 umgesetzt werden, wenn Apple neue Versionen seiner Betriebssysteme veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

Bluejanis 06. Jun 2019 / Themenstart

Ich nutze iTunes tatsächlich für Musik. Was mir gefällt ist das Bewerten von Songs auf...

Richard Wahner 05. Jun 2019 / Themenstart

Wenn er breit ist, sollte er besser später posten. ;-)

Richard Wahner 05. Jun 2019 / Themenstart

Thread-abschließend sei gesagt, dass das schändlich ermordete Musicload der erste...

buuii 04. Jun 2019 / Themenstart

Wenn man unter Windows nur die Sync Funktion hätte wär das schon super. Den anderen Mist...

0110101111010001 04. Jun 2019 / Themenstart

Ich muss tatsächlich auf den Dienst verzichten. Was für ein Verlust.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /