Apples iPhone X: Face-ID-Reparatur ohne Austausch des Smartphones kommt

Wer ein iPhone X hat, bei dem die Gesichtsidentifikation defekt ist, wird hoffentlich weniger für eine Reparatur zahlen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone X war das erste Apple-Smartphone mit Face-ID.
Das iPhone X war das erste Apple-Smartphone mit Face-ID. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple nimmt das iPhone X in die Liste der Geräte auf, bei denen nicht mehr das komplette Smartphone getauscht werden muss, falls die Face-ID-Einheit nicht mehr funktioniert. Dafür will Apple das Face-ID-Reparaturverfahren für das iPhone X ändern, heißt es in einem Bericht von Macrumors.

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Consultant - Tarifdatenarchitekt und ÖPNV-Vertriebssysteme (m/w/d)
    Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. Team Manager (m/w/d) PAISY
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Mittels Face-ID wird das Gesicht des iPhone-Besitzers erkannt und damit kann das Gerät entsperrt werden, ohne eine PIN eingeben zu müssen. Bereits im Februar 2022 hatte Apple angekündigt, den Reparaturprozess für das iPhone 12 und das iPhone 13 zu ändern, wenn es um die Face-ID-Funktion geht. Nun wird auch das iPhone X in dieses Programm aufgenommen. Später wurde das Programm auf alle iPhone-Modell seit dem iPhone XS von 2018 ausgeweitet.

Bisher ist es beim iPhone X so, dass das gesamte Smartphone ausgetauscht werden müsste, wenn Face-ID gestört ist. Das iPhone X kam 2017 auf den Markt. Apple Stores und autorisierte Apple-Service-Provider sollen das Gesichtserkennungsmodul reparieren können, ohne fast das gesamte iPhone austauschen zu müssen. Ab wann genau das möglich ist und welche Kosten dabei entstehen, ist noch nicht bekannt.

True Depth Camera Service Part macht's möglich

Kernstück des neuen Reparaturprozesses ist ein neues Ersatzteil, das sogenannte True Depth Camera Service Part. Es handelt sich um eine Kombination aus dem Face-ID- und dem Frontkamera-Modul. Es wird eingesetzt, wenn das vorhandene Face-ID-Modul ausgefallen ist. Die Änderungen sollen in einem internen Rundschreiben mitgeteilt worden sein.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch wenn Apple noch keine Angaben dazu gemacht hat, was die Reparatur einer Face-ID-Einheit beim iPhone X kosten wird, so sollte dies doch preisgünstiger als als wenn das gesamte Smartphone bei einer Reparatur ausgetauscht werden muss.

Das iPhone X war Apples erstes Smartphone mit Gesichtsidentifikation. Seitdem wird Face-ID in den meisten neuen iPhone- und iPad-Modellen eingesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /