• IT-Karriere:
  • Services:

Apples iPhone 7: Mikrofon kann nach Update auf iOS 11.3 kaputt sein

Das Update auf iOS 11.3 macht bei einigen Besitzern eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus Probleme. Das Mikrofon am Smartphone funktioniert dann nicht mehr einwandfrei. In einem solchen Fall kann eine Reparatur notwendig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Update auf iOS 11.3 kann beim iPhone 7 Plus Probleme machen.
Das Update auf iOS 11.3 kann beim iPhone 7 Plus Probleme machen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wenn das Mikrofon am iPhone 7 oder iPhone 7 Plus nicht mehr richtig funktioniert, sollten Betroffene ihr Smartphone dem Apple-Support oder einem autorisierten Apple-Vertragspartner vorlegen. Dabei kann es sich um einen Hardware-Defekt handeln, der einen Geräteaustausch erforderlich macht, wie Macrumors mit Verweis auf interne Dokumente aus dem Umfeld eines autorisierten Vertragspartners von Apple berichtet. Mehrere Anfragen an das Unternehmen zu dem Thema blieben bislang unbeantwortet, so dass es derzeit dazu keine offiziellen Informationen gibt.

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Auslöser für den Ausfall des Mikrofons soll das Update auf iOS 11.3 sein. Derzeit ist unklar, wie das Software-Update für einen Hardware-Defekt verantwortlich sein soll. Nach bisherigem Kenntnisstand scheinen nicht alle Besitzer eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus davon betroffen zu sein. Darauf deutet die vergleichsweise geringe Anzahl von Berichten im Internet hin. Wie viele iPhone-7-Besitzer mit dem Problem zu kämpfen haben, ist nicht bekannt.

Der Fehler zeigt sich so, dass sich keine Telefonate oder Facetime-Unterhaltungen führen lassen. Die Nutzung von Siri oder das Ansagen von Sprachnotizen soll hingegen weiterhin möglich sein. Durch den Fehler ist bei Telefonaten das Mikrofon-Icon ausgegraut und es lässt sich auch nicht mehr einschalten.

Apple legt Untersuchungsreihenfolge fest

Die Support-Mitarbeiter sind angewiesen, in einem solchen Fall zunächst eine falsche Bedienung auszuschließen: Sie sollen das gesamte mit dem iPhone verbundene Bluetooth-Zubehör trennen, um zu prüfen, ob das iPhone schlicht das Mikrofon eines Headsets nutzen will und der Nutzer stattdessen in das Mikrofon am iPhone spricht. Im nächsten Schritt soll eine Diagnose der Audiofunktionen des Geräts durchgeführt werden.

Falls es dabei zu Fehlermeldungen kommt, kann der Service-Mitarbeiter eine Reparatur veranlassen. Wenn die Garantie noch läuft, wird das Ganze als Garantiefall behandelt. Andernfalls soll Apple informiert werden, die das gelegentlich auf Kulanzbasis dennoch als Garantiefall abwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 31,99€

gadthrawn 07. Mai 2018

Siri nutzt das im Display. Telefonieren geht normal über das beim Stecker. Videos gibt...

gadthrawn 07. Mai 2018

Willst du es anders lustiges bzgl. Kaputt? Wenn die Rückkamera beim neuen iPhone defekt...

Anonymer Nutzer 07. Mai 2018

Das ist für mich keine Malfunction.

gadthrawn 07. Mai 2018

Während er Boss war habe ich aufgehört Apple Produkte zu kaufen. - Mehrere Pixelfehler...

Dieselmeister 06. Mai 2018

Update auf Windows 10 und schon funktionierten die Mikrophone nicht mehr. Die Mikrophone...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

    •  /