Apples iOS: Jailbreak für iPhone mittels Android-Smartphone möglich

Das Jailbreak-Werkzeug Checkra1n ist in einer neuen Version erschienen. Damit kann ein iPhone-Jailbreak mit einem Android-Smartphone durchgeführt werden. Dabei müssen allerdings bestimmte Bedingungen erfüllt werden und es gibt eine Einschränkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit einem Android-Smartphone lässt sich ein iPhone-Jailbreak durchführen.
Mit einem Android-Smartphone lässt sich ein iPhone-Jailbreak durchführen. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Die Durchführung eines iPhone-Jailbreaks kann neuerdings auch mit einem Android-Smartphone erfolgen. Mit der aktuellen Version des Jailbreak-Werkzeugs Checkra1n ist dies dem Reddit-Nutzer Stblr gelungen. Die Version 0.9.8 von Checkra1n hat eine Linux-Unterstützung und somit ist es auch möglich, einen Jailbreak für ein iOS-Gerät von einem Android-Gerät aus durchzuführen. Dazu muss das Android-Smartphone gerootet und eine Terminal-App installiert sein.

Stellenmarkt
  1. SAP-Anwendungsbetreuer SD/MM
    Hays AG, Karlsruhe
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
Detailsuche

Besondere Anforderungen gibt es an die Kabelverbindung zwischen Android- und iOS-Gerät, denn das Kabel muss in der Lage sein, das iOS-Gerät in den Device-Firmware-Upgrade-Modus zu versetzen. Dieser Modus wird regulär dafür verwendet, ein neues Betriebssystem über eine USB-Verbindung installieren zu können. Eine im September 2019 entdeckte Sicherheitslücke in diesem Modus erlaubt einen Jailbreak.

Dadurch lässt sich dieser Jailbreak auch nicht mit einem Update des Betriebssystems verhindern und funktioniert somit auch mit aktuellen iOS-Versionen, aber auch mit älteren Versionen. Allerdings ist der Jailbreak nicht dauerhaft. Sobald das iOS-Gerät neu gestartet wird, ist er weg und muss bei Bedarf erneut durchgeführt werden, falls dies gewünscht ist. Da moderne Smartphones aber nur selten neu gestartet werden müssen, kann der Jailbreak durchaus mehrere Tage oder Wochen verwendet werden.

Jailbreak nicht mit jedem Kabeltyp möglich

Wer den Jailbreak mit einem USB-C-Lightning-Kabel von Apple durchführen will, könnte daran scheitern, wenn sich ein iOS-Gerät damit nicht in den Device-Firmware-Upgrade-Modus versetzen lässt. Denn dies werde vom Kabeltyp nicht unterstützt, erklärt Stblr. Er hat ein USB-A-Lightning-Kabel mit einem USB-A-auf-USB-C-Adpater verwendet und konnte den Jailbreak damit durchführen.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Unter der auf Reddit zu findenden Anleitung haben verschiedene Nutzer den Jailbreak ausprobiert. Es kann demnach mehrere Anläufe brauchen, bis ein Jailbreak erfolgreich durchgeführt wurde.

Das Jailbreak-Werkzeug Checkra1n unterstützt derzeit MacOS sowie Linux. An einer Unterstützung für Windows wird gearbeitet. Wann diese verfügbar sein wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Nightwatch: Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker
    Nightwatch
    Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker

    Mit Nightwatch ist der Nachtmodus der Apple Watch wesentlich besser zu sehen. Gleichzeitig bietet die Kugel Platz für das Ladegerät.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Weltraumtourismus: Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an
    Weltraumtourismus
    Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an

    Die Nasa will den Trend zum Weltraumtourismus weiter vorantreiben und ermöglicht Zahlungswilligen künftig einen zweiwöchigen Urlaub auf der ISS.

nirgendwer 05. Mär 2020

Sorry, mehr als die Headline ließt sowieso kaum jemand, daher gibt es hier keine weiteren...

ChMu 05. Mär 2020

Es duerfte tatsaechlich nur darum gehen zu zeigen, das es geht. Wofuer sonst...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /