Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iOS 8 soll in Zukunft die Mac-Welt mit iOS verbinden.
Apples iOS 8 soll in Zukunft die Mac-Welt mit iOS verbinden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Continuity oder: die tatsächlich große Neuerung in iOS 8

Anzeige

Sie soll es ermöglichen, über Gerätegrenzen hinweg an E-Mails und Dokumenten zu arbeiten, zu telefonieren oder Kurznachrichten zu schreiben. Der englische Begriff Continuity, Kontinuität, ist treffender: Es geht um einen fließenden Übergang, der vorher nur über Umwege möglich und damit aufwendig war. Der nahtlose Übergang funktioniert jedoch nur mit OS X 10.10 alias Yosemite. Da OS X 10.10 aber noch nicht erschienen ist, sollten Nutzer die iOS-8-Aufforderung, auf iCloud Drive umzusteigen, vorerst ausschlagen. Es ist derzeit unklar, ob der Zugriff von älteren Mac-Versionen auf die iCloud dann noch möglich ist.

Telefonieren mit dem iPad

Innerhalb des iOS-Universums arbeiten einige Geräte bereits gut zusammen: So lassen sich GSM-Telefonate mit einem iPad annehmen. Das iPad beherrscht eigentlich nur VoIP-Kommunikation, etwa per Skype oder Facetime. Für GSM-Anrufe müssen iPhone und iPad im selben lokalen Netzwerk sein, mit etwas Verzögerung erkennt das iPad dann einen iPhone-Anruf.

Diese Verzögerung dürfte in der Praxis kein Problem sein: Wer im Bett mit seinem iPad surft und sein Smartphone im Flur auflädt, wird es etwas klingeln lassen und den Anruf dann mit dem iPad annehmen. Außerdem kann der Anwender mit dem iPad über das iPhone seine Kontakte anrufen, was später auch in Verbindung mit Macs funktionieren soll.

GSM-Telefonie mit Verzögerung

Wenn Telefonate übergeben werden, kommt es bei der Sprachübertragung zwischen einem iPad-Nutzer und einem GSM-Teilnehmer teilweise zu deutlichen Verzögerungen von ein bis zwei Sekunden. Allerdings geht es manchmal auch sehr schnell, wie in dem Video zu sehen ist. Die Pausen können irritierend sein und erfordern es, dem Gesprächspartner mehr Zeit für die Antwort einzuräumen.

 Große Funktionen liegen brach oder sind nicht fertigHandoff und unvollständige Verwaltung von Kurznachrichten 

eye home zur Startseite
KritikerKritiker 14. Okt 2014

Du bist aber nicht allein auf der Welt.

User_x 23. Sep 2014

ok... hat etwas länger gedauert... also sowas wie das chromecast.

quadronom 23. Sep 2014

Schlechter Vergleich. aber ... Don't feed the troll.

DerSportschütze 22. Sep 2014

Der Artikel kommt von Apple deshalb gehen die natürlich auch auf Ihre Funktionen ein...

John McROFL 22. Sep 2014

Vielen Dank! Hab gestern abend schon rumgefrickelt aber es nicht hinbekommen. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  2. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  3. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  4. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  5. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  6. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  7. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  8. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  9. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  10. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Ist andersrum

    yoyoyo | 16:54

  2. Re: Was bringts? Wenn wieder

    genussge | 16:52

  3. Re: (Noch) aktuelle deutsche Rechtslage noch...

    keldana | 16:52

  4. Dinge die die Smartphone-Welt nicht braucht

    Flasher | 16:52

  5. Re: 2,5 Slots sind zu viel

    Schattenwerk | 16:51


  1. 16:30

  2. 16:01

  3. 15:54

  4. 14:54

  5. 14:42

  6. 14:32

  7. 13:00

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel