• IT-Karriere:
  • Services:

Apples All-In-One: Neuer iMac soll im Design des XDR-Displays erscheinen

Künftig ohne schwarzen Rahmen und breite Alu-Wange: Der neue iMac soll Apples Pro Display XDR ähneln.

Artikel veröffentlicht am ,
Designkonzept eines Freelancers  von 2018 - wird der neue iMac so aussehen?
Designkonzept eines Freelancers von 2018 - wird der neue iMac so aussehen? (Bild: ConceptCreator)

Apple arbeitet nicht nur an neuen Macbook Pro, sondern auch an einem Redesign des iMac. Das äußere Erscheinungsbild des Rechners wurde seit 2012 nicht mehr verändert. Nach einem Bericht von Bloomberg will Apple künftig das Design des im Sommer 2019 vorgestellten Pro Display XDR auch beim iMac einsetzen. Dann wäre es vorbei mit den breiten schwarzen Rändern am Display und der Alu-Wange am unteren Teil des Bildschirms.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München

Das äußere Redesign soll mit einer inneren Radikalkur einhergehen. Apple will auch beim iMac auf Apple Silicon umsteigen und die Intel-Prozessoren aussondern.

Wie Bloomberg weiter berichtet, werden die neuen iMacs eine flache Rückseite haben, aktuell ist der iMac hinten gewölbt. Auf den Markt kommen sollen 21,5-Zoll- und 27-Zoll-Modelle. Wann der Austausch vorgenommen werden soll, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Auch der Desktop-Rechner Mac Pro soll erneuert werden und in zwei Versionen auf den Markt kommen. Ein Modell soll weiterhin mit Intel-Prozessoren bestückt werden und das Gehäuse behalten, das aktuell eingesetzt wird. Das zweite Modell soll ein Aluminium-Gehäuse haben, aber ansonsten dem Power Mac G4 Cube ähneln. Hier soll ein noch nicht bekannter Apple Silicon SoC eingesetzt werden - mit deutlich mehr Kernen als die erste Generation hatte.

Darüber hinaus soll Apple an einem Display arbeiten, das preiswerter ist als das XDR-Modell und sich eher an Privatkunden richtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 13,99€
  3. 3,50€

Trollversteher 18. Jan 2021 / Themenstart

Das wird wohl so sein - wobei ich, nachdem ich jetzt den Unterschied nun kenne, nie...

senf.dazu 18. Jan 2021 / Themenstart

Zugegeben - weiter als bis 4k ist die Konkurrenz noch nicht gediehen. Das liegt aber...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

    •  /