• IT-Karriere:
  • Services:

Apple Watch: WatchOS 3 ermöglicht Schrifteingabe

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2016 eine neue Version des Betriebssystems WatchOS für die Apple Watch vorgestellt, das viel schneller Apps startet als bisher. Außerdem wurde das Interface deutlich geändert und iOS angenähert.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple zeigt WatchOS 3.
Apple zeigt WatchOS 3. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat seinem Betriebssystem für smarte Uhren, WatchOS, in der Version 3.0 nicht nur Performance-Verbesserungen, sondern auch ein neues Interface verpasst. Erstmals ist auch eine Texteingabe möglich. Der Nutzer muss dazu nur die einzelnen Buchstaben auf den Touch-Bildschirm schreiben.

  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
  • WatchOS 3 (Bild: Apple)
  • WatchOS 3 (Bild: Apple)
Apple zeigt WatchOS 3. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. GK Software SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)

Apps starten etwa siebenmal schneller als bisher. Die Trägheit, die die Smartwatch bisher begleitete, soll verschwunden sein - sie war bisher ein großer Kritikpunkt an der Apple Watch. Die Uhr bekommt außerdem ein Kontrollzentrum wie iOS, das mit einem Schnips geöffnet wird.

Die Zifferblätter lassen sich mit einer ähnlichen Geste schnell wechseln. Neben einem Micky-Maus- gibt es jetzt auch ein Minnie-Maus-Zifferblatt.

Zum Wechseln der Apps gibt es eine Dock-Übersicht, deren Apps im Hintergrund aktualisiert werden, so dass ein kurzer Blick auf einige Apps reichen sollte, um die Information aufzunehmen.

Mit der Funktion Scribble lassen sich Buchstaben und Symbole auf dem Touchscreen eingeben. Das klappt wie bei einigen Navigationssystemen von Fahrzeugen. Neben lateinischen Buchstaben lassen sich zum Beispiel auch japanische Zeichen eingeben und für Antworten für Chatnachrichten und Ähnliches verwenden.

Ein spezieller Notfallmodus ("SOS") verbindet mit einer Geste mit dem Notruf und schickt nach Beendigung des Gesprächs eine Nachricht an alle Notfallkontakte. Die Funktion soll weltweit funktionieren.

Für Sportfreunde kommt die Funktion Activity Sharing hinzu. Der Nutzer kann sich so mit seinen Freunden und Bekannten messen und sich mit den Sparringspartnern auch austauschen. Auch hier gibt es die Möglichkeit, eigene Textnachrichten auf den Bildschirm zu schreiben oder vorgefertigte Antworten zu wählen.

Für Rollstuhlfahrer kommt eine spezielle Fitnessfunktion hinzu, die die Armbewegungen beim Antreiben der Räder erkennt und analysiert. Die Aktivitätsringe werden natürlich auch hier je nach sportlicher Betätigung gefüllt.

Mit "Breathe" sollen Entspannungstechniken geübt werden können, wobei die Konzentration auf das tiefe Ein- und Ausatmen mit grafischen Hilfen und Vibrationen unterstützt.

Entwickler können nun Apple Pay in ihre Apps einbinden und haben Zugriff auf viel mehr Hardware- und Softwarefunktionen des Betriebssystems als zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

theq86 14. Sep 2016

mittels Buchstaben zeichnen auf der Watch? Ich habe immer noch nur die Optionen Smileys...

slead 14. Jun 2016

weil man hofft das du zu faul bist um das iphone aus der Hosentasche zunehmen ;-) side...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /