Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Watch hat 8 GByte internen Speicher.
Apple Watch hat 8 GByte internen Speicher. (Bild: Apple)

Apple Watch: Nutzer können internen Speicher nicht beliebig verwenden

Apple Watch hat 8 GByte internen Speicher.
Apple Watch hat 8 GByte internen Speicher. (Bild: Apple)

In der Apple Watch stecken 8 GByte interner Speicher. Dieser kann allerdings nicht beliebig verwendet werden. Sowohl für Musik als auch für Fotos steht nur eine jeweils festgelegte Größe bereit.

Anzeige

Jedes Apple-Watch-Modell hat 8 GByte Speicher eingebaut. Das hat sich 9to5mac von Apple bestätigen lassen. Im Vorfeld zum Apple-Event in dieser Woche gab es bereits Berichte, dass Apples Smartwatch mit 8 GByte Speicher ausgestattet ist. Der Hersteller hat sich aber Anfang der Woche nicht weiter dazu geäußert.

Für Musikdateien sind 2 GByte vorgesehen

Nach Angaben von Apple ist der interne Speicher allerdings nicht beliebig vom Anwender nutzbar. Ein Speicherbereich von 2 GByte ist für das Ablegen von Musikdateien reserviert. Diese Musikdateien lassen sich dann auch unabhängig von einem iPhone direkt von der Uhr abspielen. Das soll etwa bei sportlichen Aktivitäten eine Hilfe sein: Der Nutzer kann dabei Musik hören, ohne ein Smartphone dabeihaben zu müssen.

  • Seitenansicht der Apple-Watch mit der Krone für die Navigation (Bild: Apple)
  • Apple bietet verschiedene Armbänder an. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Verschiedene Sensoren sind in der Apple Watch verbaut. (Bild: Apple)
  • Unterschiedliche Armbänder der Apple Watch (Bild: Apple)
  • Die Krone kann auch gedrückt werden. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Maps auf der Smartwatch (Bild: Apple)
  • Krone im Detail (Bild: Apple)
  • Auch andere Farbgebungen der Uhr an sich sind vorgesehen. (Bild: Apple)
  • Apple Watch (Bild: Apple)
  • Apple Watch braucht ein iPhone als Partner. Das Minimum ist ein iPhone 5. (Bild: Apple)
  • Sensoren auf der Innenseite fühlen unter anderem den Puls. Zudem dockt hier das induktive Ladekabel an. (Bild: Apple)
Krone im Detail (Bild: Apple)

Die 2 GByte sollen für rund 200 Musikstücke genügen. Die Menge der Stücke hängt auch von der Länge der Lieder und den Qualitätseinstellungen ab. Wenn die Apple Watch lediglich als Fernbedienung verwendet wird und der Nutzer Lieder vom iPhone abspielt, entfällt diese Beschränkung. Dann hängt es von der Speicherkapazität des iPhones ab, wie viel Musik der Nutzer dabeihaben kann.

75 MByte für Fotos reserviert

Auch der Speicherbereich für Fotos, die sich auf der Apple-Uhr ablegen lassen, ist begrenzt. Dieser liegt bei 75 MByte. Allerdings lassen sich wohl Fotos nicht im Originalformat ablegen. Beim Ablegen von Fotos auf der Uhr werden diese automatisch verkleinert, sie werden auf die Displayauflösung der Uhr hin optimiert. Diese Optimierung lässt sich wohl auch nicht abstellen. Dadurch sollen sich mehr als 100 Fotos im Uhrenspeicher ablegen lassen.

Damit verbleiben knapp 6 GByte Speicher für andere Einsatzzwecke. Dieser Speicherbereich wird vom System selbst und von Apps genutzt. Zukünftig soll ein spezielles SDK erscheinen, damit die Watch-Apps direkt auf der Uhr laufen. Bisher ist das nicht der Fall und Uhren-Apps sind im Grunde Erweiterungen der betreffenden iPhone-App. Dadurch benötigen die jetzigen Uhren-Apps nicht viel Speicher, weil sich die großen Datenmengen auf dem Smartphone befinden.


eye home zur Startseite
berg 23. Mär 2015

das ist eine der Sachen :)

red2302 12. Mär 2015

Mein Gott, das ist ja echt der Hammer wie alle wegen dieser Uhr abgehen! Ich hatte...

Fantasy Hero 11. Mär 2015

Das stimmt wohl. Es sei man hat eine Automatik Uhr... ^^ *duckundweg*

JanZmus 11. Mär 2015

Boah... dass die "Hater" einem immer vorschreiben wollen, was "richtig" ist, nervt auch...

ahoihoi 11. Mär 2015

Ich glaube ja, die Apple Watch ist ein groß angelegter Feldtest um zu überprüfen, wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  3. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: SUbventionen sind unsinnig

    bombinho | 19:32

  2. "IT-News für Profis"-Bashing in 3,2,1...

    ipodtouch | 19:31

  3. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 19:11

  4. Re: Und bei DSL?

    sneaker | 19:10

  5. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 19:10


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel