Abo
  • Services:
Anzeige
Apple fürchtet die sinkenden Zuwachsraten seines iPhones.
Apple fürchtet die sinkenden Zuwachsraten seines iPhones. (Bild: Apple)

Apple vs. Samsung: Apples Furcht vor großen Bildschirmen

Geleakte Dokumente aus dem Gerichtsstreit zwischen Apple und Samsung zeigen, dass dem iPhone-Hersteller die größeren Bildschirme der Geräte der Konkurrenz Sorgen machten. Für Samsung gilt nach wie vor: Apple muss "geschlagen werden".

Anzeige

Im zweiten großen Verfahren zwischen Apple und Samsung belegen Dokumente, wie erbittert die beiden Konkurrenten weiterhin gegeneinander kämpfen. Zuletzt machte sich Apple Sorgen über die zunehmend größeren Bildschirme auf Geräten der Konkurrenz. Für Samsung hingegen bleibt Apple der wichtigste Konkurrent, den es zu schlagen gilt.

In einem Dokument von Apple vom April 2013 sorgt sich der iPhone-Hersteller um sinkende Zuwachsraten. Zwischen 2009 und 2013 seien die Absatzzahlen des iPhones um fast drei Viertel gesunken. Kunden würden sich preiswertere Geräte mit größeren Bildschirmen wünschen, resümiert Apple. Andere Hersteller hätten ihre Hardware und ihre Infrastruktur in den vergangenen Jahren teils drastisch verbessert. Außerdem gebe es Probleme mit Carriern, die unter anderem auf mangelnde Abstimmungen und "unfreundliche" Strategien zurückzuführen seien. Laut Medienberichten soll die nächste Generation des iPhone 6 "vermutlich in einer 4,7 und einer 5,5 Zoll großen Version" angeboten werden. Der Anwalt der Südkoreaner sagte zu Beginn des Prozesses, der iPhone-Konzern sei vom Erfolg des rivalisierenden Android-Systems besessen und wolle vor Gericht verlorene Marktpositionen zurückholen.

Samsung will Apples iPhone "schlagen"

Bei Samsung sollen sämtliche Strategien darauf hinauslaufen, den größten Konkurrenten Apple "zu schlagen", heißt es in einem internen Strategiepapier aus dem Geschäftsjahr 2011/2012. Denn die Bedrohung sei "extrem real" und erfordere dringende Maßnahmen. Das iPhone 5 mit LTE und Siri bereitete dem koreanischen Smartphone-Hersteller besondere Sorgen. Eine der Gegenmaßnahmen soll eine regelmäßige Veröffentlichung und dazugehörige Marketingkampagne von Geräten aus der Galaxy-Reihe sein. Außerdem sollten weitere Geräte unter dem Markennamen Galaxy erscheinen. Apple wirft Samsung vor, ungehemmt seine Marken zu kopieren und verfolgt damit die gleiche Strategie wie im ersten Prozess.

Apple verlangt insgesamt 2 Milliarden US-Dollar Schadensersatz für Patentverletzungen in fünf Fällen. Laut Samsungs Gegenklage verwendet Apple unerlaubt zwei seiner Patente und verlangt dafür 7 Millionen US-Dollar Schadensersatz.


eye home zur Startseite
JanZmus 10. Apr 2014

In deinem Link KANN gar nicht stehen, dass "(...)eine komplett neue UI (iOS 7) nötig...

JanZmus 08. Apr 2014

Stimmt, es ist bereits ALLES erfunden, ab jetzt wird nix mehr passieren.

Quantumsuicide 08. Apr 2014

denke, genau das würde nach hinten losgehn Die gerade vorgeschlagenen 4,7 & 5,5 sind...

Quantumsuicide 08. Apr 2014

einfach nur Schwachsinn... G2 mit 5,2" ist mir zu klein, bzw. kenne genug mit 5" die was...

DY 08. Apr 2014

und dann geht es den Weg des Unvermeidbaren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Betroffen und problemlos getauscht

    macx | 07:18

  2. Und Volkswagen...

    theonlyonee | 06:41

  3. Re: Bei vielen Sony-Kameras (Alpha-Reihe) ist...

    Sarkastius | 06:22

  4. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    Sarkastius | 06:18

  5. Re: Ich war auch betroffen...

    Sarkastius | 06:15


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel