Abo
  • Services:
Anzeige
OS X 10.10 Yosemite - die öffentliche Beta ist da
OS X 10.10 Yosemite - die öffentliche Beta ist da (Bild: Apple)

Apple verkraftet Ansturm nicht: OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

OS X 10.10 Yosemite - die öffentliche Beta ist da
OS X 10.10 Yosemite - die öffentliche Beta ist da (Bild: Apple)

Wenn sich hunderttausende Nutzer mit einem Mal auf eine Website stürzen, kommt es unweigerlich zu Ausfällen. Das ist nun zum Start des öffentlichen Betaprogramms von Apples OS X 10.10 Yosemite passiert, das normalen Anwendern die Möglichkeit bieten soll, das neue Betriebssystem auszuprobieren.

Wer das Betriebssystem OS X 10.10 in der öffentlichen Betaversion herunterladen will, sieht derzeit auf Apples Website nur die Meldung, dass die Server unter heftiger Last stehen. Der eigentliche Download geschieht zwar über den Mac App Store, doch die Website zum Betaprogramm muss jeder Interessent trotzdem aufsuchen, um den sogenannten Redeem-Code zu erhalten, mit der er den Download einlösen kann. Aber selbst wer den Code ergattern konnte, steht unter Umständen vor dem Problem, dass er als ungültig erkannt wird.

Anzeige

Wenn die Server von Apple wieder ordnungsgemäß funktionieren, dürfte das auch kein Problem mehr sein. Offiziell würden im ersten Schritt nur eine Million Betaversionen für normale Anwender angeboten, teilte Apple mit. Das erklärt natürlich auch den Ansturm der Massen. Dennoch ist eine Anmeldung für die Yosemite-Beta weiterhin möglich.

Bislang wurde OS X 10.10 nur für registrierte und zahlende Entwickler bereitgestellt.

Die Beta von OS X 10.10 Yosemite sollte nicht auf Produktivsystemen installiert werden. Apple empfiehlt ausdrücklich ein Backup des Systems, bevor Yosemite aufgespielt wird. Ohne vorinstalliertes OS X 10.9 Mavericks ist das Aufspielen von OS X 10.10 nach Angaben von Apple derzeit nicht möglich.

In den Release Notes verrät Apple, welche Probleme mit dem Build 14A299l bestehen. Diese Build-Version ist neuer als die aktuelle 4. Prerelease-Version, die an Entwickler verteilt wurde.

  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)
Das neue OS X 10.10 (Apple/Screenshot: Golem.de)

Nach der Installation von OS X Yosemite Beta wird der Nutzer gefragt, ob er seinen iCloud-Account auf iCloud Drive aktualisieren will. Bejaht er das, werden iCloud-Dokumente und -Daten auf Geräten, die weder OS X Yosemite noch iOS 8 verwenden, nicht mehr nutzbar sein. Man sollte sich also gut überlegen, ob das im Rahmen des Betaprogramms sinnvoll ist.

Diverse Probleme in der Beta

Der Browser Safari macht bei Netflix-Inhalten Probleme und kann abstürzen. Die Fotoprogramme müssen auf Photo 9.5.1 und Aperture 3.5.1 aktualisiert werden, da ältere Versionen nicht starten. Außerdem kann es sein, dass sich Fotostream und die iCloud-Fotofreigabe nicht aktivieren lassen, wenn beide Fotoprogramme vorhanden sind.

Die Funktion Airdrop ist ebenfalls fehlerhaft, so dass es passieren kann, dass Macs in der Nähe nicht erkannt werden oder der Versand von Dateien nicht geht. Auch Dritthersteller wie Adobe warnen vor dem Einsatz ihrer Produkte unter Yosemite - was nicht heißt, dass sie nicht funktionieren, doch es kann zu unerwarteten Fehlern kommen.

Die Beta von iOS 8 ist weiterhin nur registrierten Entwicklern und nicht der Allgemeinheit zugänglich, weshalb auch die Funktionen, die eine stärkere Integration der beiden Betriebssysteme ermöglichen, noch nicht von normalen Betatestern von Yosemite ausprobiert werden können.

OS X 10.10 soll im Herbst als finale Version kostenlos erscheinen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Jul 2014

Ja,nur halt nicht innerhalb seiner gewohnten Arbeitsumgebung. Für mich wäre es...

raphaelo00 26. Jul 2014

Hehe xD

Anonymer Nutzer 26. Jul 2014

Die Server von Apple sind aber echt langsam. Gerade der Appstore müsste mal etwas mehr...

Anonymer Nutzer 26. Jul 2014

Der Beta-Trick?

violator 26. Jul 2014

Nein, nicht wenn du die original Appletastatur nutzt, die wird nicht schmutzig und nutzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  2. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  3. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 949,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Freie Meinungsäußerung

    Kawim | 11:02

  2. Re: Giana Sisters in neu ...

    Korbeyn | 11:02

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    azeu | 11:01

  4. Re: "Eine etwas ältere Version ist kostenlos zum...

    countzero | 11:01

  5. Re: Redundanz

    scrumdideldu | 11:00


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel