Apple: Update auf iOS 7.1 verkürzt Akkulaufzeit von iPhone und iPad

Nach dem Update auf iOS 7.1 verzeichnen viele Besitzer von iPhones oder iPads drastisch verkürzte Akkulaufzeiten. Teilweise ist der Akku nach drei bis vier Stunden leer. Nutzer haben bereits eine Möglichkeit gefunden, die Akkulaufzeit wieder in den Griff zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit.
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit. (Bild: Apple)

In Apples Foren beklagen sich Besitzer eines iPhones oder iPads darüber, dass ihre Geräte nach dem Update auf iOS 7.1 eine erheblich kürzere Akkulaufzeit aufweisen. Zum Teil wird eine Verringerung der Akkulaufzeit von 1 Prozent pro Minute berichtet. Einige beklagen, der voll geladene Akku sei bereits nach drei bis vier Stunden wieder leer gewesen. Die Ursache für diese drastisch verkürzten Akkulaufzeiten ist bisher nicht geklärt.

Stellenmarkt
  1. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
  2. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
Detailsuche

Apple rät betroffenen Kunden, das Betriebssystem neu aufzuspielen - zuvor empfiehlt sich ein Backup der betreffenden Daten. Vielen Anwendern brachte dieser Schritt laut deren Angaben allerdings nichts. Betroffene Nutzer fanden eine andere Lösung: Die Abschaltung der Option Hintergrundaktualisierung in den Einstellungen beendet den enorm hohen Akkuverbrauch nach Angaben von Kommentatoren.

Tests belegen verringerte Akkulaufzeit von iOS 7.1

Unter anderem Ars Technica hat in einem Test von iOS 7.1 belegt, dass sich die Akkulaufzeiten je nach Gerät verringern. Allerdings ist dort von keiner so erheblichen Akkulaufzeitverkürzung wie in den Nutzerkommentaren die Rede. Das aktuelle iPhone 5S erreicht im Test mit iOS 7.0.6 eine Akkulaufzeit von 515 Minuten, die sich mit iOS 7.1 um 20 Minuten auf 495 Minuten verkürzt. Ähnlich sieht die Reduktion beim aktuellen iPad 4 aus, dessen Laufzeit sich um 18 Minuten reduziert, also von 613 auf 595 Minuten.

Besonders drastisch ist die Verringerung der Akkulaufzeit beim iPad Mini: Statt bisher 576 Minuten sind es nach dem Update noch 520 Minuten - eine Reduktion von fast einer Stunde. Auch beim iPhone 4S gibt es eine Verkürzung, die aber nur bei 10 Minuten liegt.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut dem Test von Ars Technica haben aber auch zwei Geräte nach dem Update längere Akkulaufzeiten: das iPhone 5 und das iPod Touch. Im Fall des iPhone 5 erhöht sich die Laufzeit von 395 auf 411 Minuten, beim iPod Touch sind es statt 370 nun 383 Minuten. Das Retina iPad Mini ist das einzige getestete Gerät ohne Veränderung, der Wert blieb bei 632 Minuten.

Apps mit Standortbenachrichtigungen funktionieren wieder

Mit dem Update auf iOS 7.1 stehen einige der Hintergrund-Ortungsdienste wieder zur Verfügung. Dabei geht es um die beiden Dienste Region Monitoring und Geofencing. Damit können Apps wieder abhängig von einem bestimmten Ort Benachrichtigungen anzeigen oder Aktionen auslösen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ipper 30. Mär 2014

Die Akkuprobleme traten bei mir erst in dem Moment auf, in dem ich das Iphone 4S am...

felyyy 17. Mär 2014

Jup, habe ein 4s und seit dem Update ein wenig mehr Zeit zum spielen mit dem Kind, bis es...

Lapje 17. Mär 2014

Bei intensiver Benutzung oder Standby?

GTaur 17. Mär 2014

Wer sagt dass es das Betriebssystem war? Tipp: WakeLock Detektor installieren :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /