Abo
  • Services:

Apple: Update auf iOS 7.1 verkürzt Akkulaufzeit von iPhone und iPad

Nach dem Update auf iOS 7.1 verzeichnen viele Besitzer von iPhones oder iPads drastisch verkürzte Akkulaufzeiten. Teilweise ist der Akku nach drei bis vier Stunden leer. Nutzer haben bereits eine Möglichkeit gefunden, die Akkulaufzeit wieder in den Griff zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit.
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit. (Bild: Apple)

In Apples Foren beklagen sich Besitzer eines iPhones oder iPads darüber, dass ihre Geräte nach dem Update auf iOS 7.1 eine erheblich kürzere Akkulaufzeit aufweisen. Zum Teil wird eine Verringerung der Akkulaufzeit von 1 Prozent pro Minute berichtet. Einige beklagen, der voll geladene Akku sei bereits nach drei bis vier Stunden wieder leer gewesen. Die Ursache für diese drastisch verkürzten Akkulaufzeiten ist bisher nicht geklärt.

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. Wilken GmbH, Greven

Apple rät betroffenen Kunden, das Betriebssystem neu aufzuspielen - zuvor empfiehlt sich ein Backup der betreffenden Daten. Vielen Anwendern brachte dieser Schritt laut deren Angaben allerdings nichts. Betroffene Nutzer fanden eine andere Lösung: Die Abschaltung der Option Hintergrundaktualisierung in den Einstellungen beendet den enorm hohen Akkuverbrauch nach Angaben von Kommentatoren.

Tests belegen verringerte Akkulaufzeit von iOS 7.1

Unter anderem Ars Technica hat in einem Test von iOS 7.1 belegt, dass sich die Akkulaufzeiten je nach Gerät verringern. Allerdings ist dort von keiner so erheblichen Akkulaufzeitverkürzung wie in den Nutzerkommentaren die Rede. Das aktuelle iPhone 5S erreicht im Test mit iOS 7.0.6 eine Akkulaufzeit von 515 Minuten, die sich mit iOS 7.1 um 20 Minuten auf 495 Minuten verkürzt. Ähnlich sieht die Reduktion beim aktuellen iPad 4 aus, dessen Laufzeit sich um 18 Minuten reduziert, also von 613 auf 595 Minuten.

Besonders drastisch ist die Verringerung der Akkulaufzeit beim iPad Mini: Statt bisher 576 Minuten sind es nach dem Update noch 520 Minuten - eine Reduktion von fast einer Stunde. Auch beim iPhone 4S gibt es eine Verkürzung, die aber nur bei 10 Minuten liegt.

Laut dem Test von Ars Technica haben aber auch zwei Geräte nach dem Update längere Akkulaufzeiten: das iPhone 5 und das iPod Touch. Im Fall des iPhone 5 erhöht sich die Laufzeit von 395 auf 411 Minuten, beim iPod Touch sind es statt 370 nun 383 Minuten. Das Retina iPad Mini ist das einzige getestete Gerät ohne Veränderung, der Wert blieb bei 632 Minuten.

Apps mit Standortbenachrichtigungen funktionieren wieder

Mit dem Update auf iOS 7.1 stehen einige der Hintergrund-Ortungsdienste wieder zur Verfügung. Dabei geht es um die beiden Dienste Region Monitoring und Geofencing. Damit können Apps wieder abhängig von einem bestimmten Ort Benachrichtigungen anzeigen oder Aktionen auslösen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Ipper 30. Mär 2014

Die Akkuprobleme traten bei mir erst in dem Moment auf, in dem ich das Iphone 4S am...

felyyy 17. Mär 2014

Jup, habe ein 4s und seit dem Update ein wenig mehr Zeit zum spielen mit dem Kind, bis es...

Lapje 17. Mär 2014

Bei intensiver Benutzung oder Standby?

GTaur 17. Mär 2014

Wer sagt dass es das Betriebssystem war? Tipp: WakeLock Detektor installieren :)

Clouds 16. Mär 2014

Quatsch, wenn man weiss wie man ein System sauber hält ist das kein Problem. Mein...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /