• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Update auf iOS 7.1 verkürzt Akkulaufzeit von iPhone und iPad

Nach dem Update auf iOS 7.1 verzeichnen viele Besitzer von iPhones oder iPads drastisch verkürzte Akkulaufzeiten. Teilweise ist der Akku nach drei bis vier Stunden leer. Nutzer haben bereits eine Möglichkeit gefunden, die Akkulaufzeit wieder in den Griff zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit.
Das iPad Mini hat mit iOS 7.1 im Test eine Stunde weniger Akkulaufzeit. (Bild: Apple)

In Apples Foren beklagen sich Besitzer eines iPhones oder iPads darüber, dass ihre Geräte nach dem Update auf iOS 7.1 eine erheblich kürzere Akkulaufzeit aufweisen. Zum Teil wird eine Verringerung der Akkulaufzeit von 1 Prozent pro Minute berichtet. Einige beklagen, der voll geladene Akku sei bereits nach drei bis vier Stunden wieder leer gewesen. Die Ursache für diese drastisch verkürzten Akkulaufzeiten ist bisher nicht geklärt.

Stellenmarkt
  1. CodeMonks GmbH, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. ING Deutschland, Nürnberg

Apple rät betroffenen Kunden, das Betriebssystem neu aufzuspielen - zuvor empfiehlt sich ein Backup der betreffenden Daten. Vielen Anwendern brachte dieser Schritt laut deren Angaben allerdings nichts. Betroffene Nutzer fanden eine andere Lösung: Die Abschaltung der Option Hintergrundaktualisierung in den Einstellungen beendet den enorm hohen Akkuverbrauch nach Angaben von Kommentatoren.

Tests belegen verringerte Akkulaufzeit von iOS 7.1

Unter anderem Ars Technica hat in einem Test von iOS 7.1 belegt, dass sich die Akkulaufzeiten je nach Gerät verringern. Allerdings ist dort von keiner so erheblichen Akkulaufzeitverkürzung wie in den Nutzerkommentaren die Rede. Das aktuelle iPhone 5S erreicht im Test mit iOS 7.0.6 eine Akkulaufzeit von 515 Minuten, die sich mit iOS 7.1 um 20 Minuten auf 495 Minuten verkürzt. Ähnlich sieht die Reduktion beim aktuellen iPad 4 aus, dessen Laufzeit sich um 18 Minuten reduziert, also von 613 auf 595 Minuten.

Besonders drastisch ist die Verringerung der Akkulaufzeit beim iPad Mini: Statt bisher 576 Minuten sind es nach dem Update noch 520 Minuten - eine Reduktion von fast einer Stunde. Auch beim iPhone 4S gibt es eine Verkürzung, die aber nur bei 10 Minuten liegt.

Laut dem Test von Ars Technica haben aber auch zwei Geräte nach dem Update längere Akkulaufzeiten: das iPhone 5 und das iPod Touch. Im Fall des iPhone 5 erhöht sich die Laufzeit von 395 auf 411 Minuten, beim iPod Touch sind es statt 370 nun 383 Minuten. Das Retina iPad Mini ist das einzige getestete Gerät ohne Veränderung, der Wert blieb bei 632 Minuten.

Apps mit Standortbenachrichtigungen funktionieren wieder

Mit dem Update auf iOS 7.1 stehen einige der Hintergrund-Ortungsdienste wieder zur Verfügung. Dabei geht es um die beiden Dienste Region Monitoring und Geofencing. Damit können Apps wieder abhängig von einem bestimmten Ort Benachrichtigungen anzeigen oder Aktionen auslösen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 4,86€
  3. 23,99€
  4. 11€

Ipper 30. Mär 2014

Die Akkuprobleme traten bei mir erst in dem Moment auf, in dem ich das Iphone 4S am...

felyyy 17. Mär 2014

Jup, habe ein 4s und seit dem Update ein wenig mehr Zeit zum spielen mit dem Kind, bis es...

Lapje 17. Mär 2014

Bei intensiver Benutzung oder Standby?

GTaur 17. Mär 2014

Wer sagt dass es das Betriebssystem war? Tipp: WakeLock Detektor installieren :)

Clouds 16. Mär 2014

Quatsch, wenn man weiss wie man ein System sauber hält ist das kein Problem. Mein...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /