Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Marketingchef Phil Schiller
Apples Marketingchef Phil Schiller (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Apple über Samsung "Ich war ziemlich geschockt. Sie haben das iPhone kopiert"

Samsung habe mit seinen Galaxy-Produkten der Marke Apple geschadet, erklärte Apples Marketingchef Phil Schiller im Patentrechtsprozess. So sei es schwerer gewesen, das iPhone und iPad zu verkaufen.

Anzeige

Samsung hat nach Meinung des langjährigen Marketingchefs von Apple, Phil Schiller, den Verkauf von iPhone und iPad erschwert. In seiner Zeugenaussage in einer Nachverhandlung im Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung sagte er nach einem Bericht des Wall Street Journals, Samsung habe Apples Geschmacksmuster und Patente verletzt und damit der Marke Apple geschadet.

Schiller berichtete in der Befragung durch Apples Anwalt, wie er sich gefühlt habe, als er das erste Mal Samsungs Galaxy S sah: "Ich war ziemlich geschockt. Sie haben das iPhone kopiert." Mit den Ähnlichkeiten von Samsungs Produkten zu iPhone und iPad sei Apples Ruf als führender Hersteller im Bereich Design und Innovation beschädigt worden.

Kunden hätten "unsere Innovations- und Designfähigkeiten infrage" gestellt, sagte Schiller. In der Nachverhandlung im Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung soll die Schadenssumme neu festgesetzt werden, die Samsung für Patentverletzungen an Apple zahlen soll. Die zuständige Richterin hatte die festgesetzte Strafzahlung wegen eines Verfahrensfehlers verringert.

Kein Patent auf sexy Produkte

Samsungs Anwalt hielt dagegen: "Apple besitzt kein Patent darauf, dass ein Produkt schön und sexy ist. Ist das korrekt?" Er hielt ein Tablet von Samsung in die Höhe und fragte, ob Apple das Recht habe, das Design dieser Hardware zu verhindern.

Schiller erwiderte: "Ich weiß nicht, welche Geräte von Samsung unsere Geräte kopieren dürfen und welche nicht.". Das 10-Zoll-Tablet von Samsung sehe jedenfalls "aus wie ein iPad".

iPad Mini angeblich nicht von Samsung inspiriert

Der Samsung-Anwalt versuchte dann zu beweisen, dass es im Technikmarkt üblich ist, erfolgreiche Produkte der Konkurrenz nachzuahmen. Dazu zitiert er aus einer E-Mail-Konversation zwischen verschiedenen Apple-Managern, in der es darum ging, ein iPad mit kleinem Display zu entwickeln. Dabei bezogen sich die Apple-Manager auf einen Pressebericht zu Samsungs Galaxy Tab mit 7-Zoll-Display.

Apple brachte erst viel später als Samsung mit dem iPad Mini ein Tablet mit kleinem Display auf den Markt. Schiller versicherte aber, dass es "nicht die Konkurrenz war", die Apple dazu inspiriert habe. Das iPad Mini habe als Experiment begonnen, um zu testen, wie sie das große iPad mit einem kleineren Bildschirm versehen können.


eye home zur Startseite
Karl-Heinz 22. Nov 2013

Was genau meinst Du mit "elegant"?

neocron 22. Nov 2013

und ich halte das fuer eine Uebertreibung ... Apple klagt nicht auf Grundlage dessen...

neocron 22. Nov 2013

"etwas"? Apple hat dem Mobilfunkmarkt dermassen in den Hintern getreten 2007 ... es hat...

Th3Dan 22. Nov 2013

Ich seh es noch kommen: Irgendwann beiße ich in einen Apfel, die NSA filmts über die...

Th3Dan 22. Nov 2013

Jo eben, ein bisschen 'klauen' ist in jeder Branche normal. Das runde Rad hat auch nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Milliarden-Übernahme

    Google kauft Smartphone-Geschäft von HTC

  2. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  3. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  4. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  5. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  6. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  7. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  8. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  9. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  10. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Beweise?

    jones1024 | 06:51

  2. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 06:46

  3. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Pixelfeuer | 06:44

  4. Re: mehr als 400 Euro

    sg-1 | 06:41

  5. Und am Ende bröselt der Kecks

    mxrd | 06:35


  1. 07:10

  2. 07:00

  3. 18:10

  4. 17:45

  5. 17:17

  6. 16:47

  7. 16:32

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel