• IT-Karriere:
  • Services:

Apple TV: TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Apple hat mit TVOS 13 ein neues Betriebssystem für seine Set-Top-Box Apple TV veröffentlicht, die eine Mehrbenutzer-Funktion, die Unterstützung für weitere Gamecontroller und Apple Arcade mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV mit Apple Arcade
Apple TV mit Apple Arcade (Bild: Apple)

Apple hat ein neues Betriebssystem für seine Set-Top-Box Apple TV veröffentlicht, mit dem sich mehrere Nutzer an der kleinen Unterhaltungsbox anmelden können. Im Kontrollzentrum ist der Wechsel zwischen Familienmitgliedern oder Freunden möglich, damit jeder seine individuellen Playlisten und Empfehlungen für Filme und Serien erhalten kann.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Region Nord-/Ostdeutschland
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Außerdem können Abonnenten von Apple Music nun auch den Text der abgespielten Lieder am Fernseher mitlesen oder mitsingen. Das neue Betriebssystem unterstützt zudem Apple Arcade, Apples Spiele-Abo. Es läuft allerdings nur auf dem Apple TV 4K. Das Abo für rund 5 Euro im Monat erlaubt bis zu sechs Familienmitgliedern Zugriff auf etwa 100 Spiele, die nicht nur auf dem Apple TV, sondern auch auf iOS-Geräten und dem Mac nutzbar sind. Die Spielstände werden abgeglichen. Passend dazu unterstützt das Apple TV mit TVOS 13 die Gamecontroller Xbox One S und Playstation Dualshock 4.

Die neue Version des Betriebssystems enthält außerdem neue Bildschirmschoner, die unter Wasser gedreht wurden. In TVOS 13 ist die neue Apple-TV-App integriert, die Empfehlungen zu iTunes-Filmen und -Serien, aber auch zu Streaminginhalten ausgewählter anderer Anbieter enthält. Ab Herbst kommt Apples eigener Streamingdienst Apple TV Plus dazu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /