Apple TV: Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab

In einem Test konnte die Farbkalibrierung beim Apple TV nicht überzeugen, zu oft liegt das System daneben.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple bietet eine Farbkalibrierung für Apple TV an.
Apple bietet eine Farbkalibrierung für Apple TV an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Youtube-Kanal HDTVTest hat sich die neue Farbkalibrierung beim Apple TV angesehen und war mit den Ergebnissen unzufrieden. Dabei wurde Apples Farbkalibrierung mit professionellem Kalibrierungswerkzeugen verglichen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant / Executive Assistant (m/w/d) Logistics Automation
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Wagon Automotive Nagold GmbH, Nagold
Detailsuche

Die Farbkalibrierung wurde auf drei unterschiedlichen TV-Modellen und einem Mastering-Monitor durchgeführt. Dabei wurde berücksichtigt, wie gut die Farbkalibrierung eines Fernsehers durch die Einstellungen des Herstellers abgeschnitten hat.

Nach den Erkenntnissen von HDTVTest hatte sich die Farbgenauigkeit nach der Apple-TV-Farbkalibrierung in einigen Fällen deutlich verschlechtert. Wenn sich die Farbgenauigkeit erhöhte, sorgte der Eingriff an anderer Stelle für eine schlechtere Bildqualität.

Im Rahmen des Tests wurde die Apple-TV-Farbkalibrierung auch auf den Mastering-Monitor BVM-HX310 von Sony angewendet. Dabei handelt es sich um einen 30.000 Euro teuren Mastering-Monitor, der von der Film- und TV-Branche als Referenz benutzt wird.

Eigentlich sollte die Farbkalibrierung bei diesem Gerät gar nicht eingreifen, aber das Gegenteil war der Fall: Die Apple-Kalibrierung hat die Farbgenauigkeit des Monitors verschlechtert.

Apple-TV-Kalibrierung konnte nur einmal überzeugen

Zudem wurden die Modelle Samsung Q80T QLED TV, Sony X900H LED TV sowie LG C9 OLED TV mit der Farbkalibrierung bearbeitet. Beim Samsung-Fernseher wurde die allgemeine Farbgenauigkeit verbessert, aber das Bild wurde dafür fälschlicherweise in einen kühleren, blauen Farbton verschoben.

Beim Sony-Fernseher verschlechterte die Apple-Funktion die Farbgenauigkeit gegenüber der Werkseinstellung des Fernsehers und machte das Bild außerdem zu blau. Auf dem LG-Modell brachte die Kalibrierungsfunktion die besten Ergebnisse, sie verbesserte die Farbgenauigkeit und machte das Bild nicht kühler. Dennoch erreiche die Apple-Kalibrierung beim LG-Modell bei Weitem nicht die Genauigkeit einer professionellen Farbkalibrierung, bemängelt HDTVTest.

2021 Apple TV 4K (32GB)

Gute Farbkalibrierung vs. Bildverschlechterung

Alle Tests wurden mit den besten Voreinstellungen gemacht, die das jeweilige TV-Modell bietet. Außerdem wurde die Kalibrierung mit den Standard-Einstellungen der TV-Geräte vorgenommen. Dann leistete die Apple-Farbkalibrierung das meiste und verbesserte die Farbgenauigkeit besonders deutlich. Dabei wurde die Farbausgabe aber so stark verschoben, dass sich die Bildqualität an anderer Stelle verschlechterte, das Bild litt unter Posterisation, es traten Farbbandlinien auf, die im unkalibrierten Bild nicht sichtbar waren.

Apple hat die Funktion der Farkbalibrierung für Apple TV im April 2021 angekündigt, als das neue Apple-TV-4K-Modell vorgestellt wurde, das eine veränderte Fernbedienung erhält und Ende Mai auf den Markt kommen soll. Die Farbkalibrierung wird aber auch für ältere Apple-TV-Modelle angeboten, sofern diese mit tvOS 14.5 arbeiten. Zudem wird ein iPhone mit Face ID und iOS 14.5 benötigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Johannes321 19. Mai 2021 / Themenstart

Wikipedia ist ja wohl kaum eine Quelle, oder? Genauso wenig wie die Eizo Homepage. Sorry...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /